Oschatz-damals.de > Postkarten


Ereignisse

  • 01. Dezember 1910: Oschatz hat 10.818 Einwohner.
  • 01. Dezember: Eine neue Volkszählung ergibt 64.926.000 Deutsche.
  • In Preußen spitzen sich die Proteste gegen das Dreiklassenwahlrecht zu. In Berlin protestieren 150.000 Menschen. Einige Streiks werden gewaltsam mit Streikbrechern unter Polizeischutz gebrochen. Die Sozialisten werden pauschal für alle Unruhen im Land verantwortlich gemacht.
  • Der ehemalige US-Präsident Roosevelt besucht Deutschland und findet nicht nur den Kaiser sondern die Deutschen insgesamt ganz nett.
  • Fast alle europäischen Monarchen nehmen an den Trauerfeierlichkeiten zum Tod des Königs Edward VII. in England teil.
  • Die Japaner annektieren Korea.
  • Das mittelamerikanische Nicaragua wird US-Protektorat.
  • Tibet wird von China annektiert, der Dalai Lama flüchtet nach Indien.
  • Rassenunruhen in den USA, nachdem der Schwarze Jack Johnson Boxweltmeister im Schwergewicht wird.
  • Elektrische Waschmaschinen kommen in Gebrauch, ebenso Damenstrümpfe aus Kunstseide.
  • Das 5-Mast-Vollschiff "Preußen" geht durch Strandung verloren.
  • 23. April: Die Weltausstellung in Brüssel wird eröffnet
  • 15. Mai: Gründung des Vereins FC St. Pauli

Geboren

  • 20. Januar: Lauritz Lauritzen, deutscher Politiker († 1980)
  • 6. Februar: Vera Brühne, mutmaßliche Doppelmörderin († 2001)
  • 20. April: Brigitte Mira, deutsche Schauspielerin, Kabarettistin und Chanson-Sängerin († 2005)
  • 29. April: Erwin Seeler, deutscher Fußballspieler († 1997)
  • 30. Mai: Inge Meysel, deutsche Schauspielerin († 2004)
  • 11. Juni: Jacques-Yves Cousteau, französischer Meeresforscher († 1997)
  • 22. Juni: Axel von Ambesser, Filmregisseur († 1988)
  • 02. Juli: Erich Deuser, Physiotherapeut der deutschen Fußballnationalmannschaft († 1993)
  • 28. Juli: Gerhard Stöck, deutscher Leichtathlet und Olympiasieger († 1985)
  • 12. August: Bruno Max Leuschner, Mitglied des Politbüros des ZK der SED († 1965)
  • 27. August - Mutter Teresa, katholische Ordensfrau († 1997)
  • 11. September - Gerhard Schröder (CDU), deutscher Politiker, Außenminister und Verteidigungsminister († 1989)
  • 06. November - Erik Ode, deutscher Schauspieler († 1983)
  • 09. November: Günter von Drenkmann, deutscher Jurist und Präsident des Kammergerichts Berlin († 1974)
  • 14. November: Eric Malpass, englischer Schriftsteller († 1996)

Gestorben

  • 02. April - Friedrich von Bodelschwingh, deutscher Theologe (* 1831)
  • 21. April - Mark Twain, US-amerikanischer Schriftsteller (* 1835)
  • 06. Mai: Eduard VII., britischer König und Prince of Wales (* 1841)
  • 27. Mai - Robert Koch, deutscher Bakteriologe und Nobelpreisträger (* 1843)
  • 20. Juli - Leo XIII., Papst 1878-1903 (* 1810)
  • 13. August - Florence Nightingale, britische Krankenschwester und Wegbereiterin der modernen Krankenpflege (* 1820)
  • 02. September: Henri Rousseau, französischer Maler (* 1844)
  • 23. Oktober - Rama V., König von Siam (* 1853)
  • 30. Oktober - Henri Dunant, Gründer des Roten Kreuzes (* 1828)
  • 15. November - Wilhelm Raabe, deutscher Erzähler (* 1831)
  • 20. November (7. November a. St.) - Leo Tolstoi, russischer Schriftsteller (* 1828)

Quelle: Wikipedia

 


© 1998 - 2019 Inhalt | Neues | über mich | Ungeklärtes | Impressum | Datenschutzerklärung | Links