Oschatz-damals.de > Postkarten


Ereignisse

  • Die rechtsextremen Parteien NSDAP (Hitler), DNVP (Hugenberg) und Stahlhelm (Seldte) schließen sich am 11.10. zur Harzburger Front zusammen. Sie versteht sich als Nationale (Rechts-) Opposition gegen die Regierung Brüning und fordert offen die Abschaffung der Demokratie. Die ersten Massenaufmärsche SA demonstrieren den Machtzuwachs der Rechten.
  • Als Gegenreaktion auf die Harzburger Front bilden SPD und andere links orientierte Gruppierungen die Eiserne Front zur Verteidigung der Republik.
  • Reichskanzler Heinrich Brüning kann mit Steuererhöhungen und Ausgabenkürzungen zwar den Staatsbankrott vermeiden, bekommt bei wachsender Arbeitslosigkeit angesichts der Weltwirtschaftskrise die Radikalsierung der Massen jedoch nicht in den Griff. Sein Regierungsstil wird durch Notverordnungen geprägt.
  • Die seit 1929 anhaltende Weltwirtschaftskrise erreicht mit dem Zusammenbruch der Österreichischen Credit-Anstalt (Mai) und der DANAT Darmstädter und Nationalbank (Juli) ihren Höhepunkt.
  • Frankreich interveniert erfolgreich gegen eine geplante deutsch-österreiichische Zollunion (widerspricht dem Versailler Vertrag).
  • In Indien wird Mahatma Gandhi aus der Internierungshaft entlassen. Zwischen seiner Kongreßpartei und dem englischen Vizekönig wird Frieden geschlossen.
  • Kanada wird von England autonome Republik.
  • In Spanien wird die Republik nach Abdanken (14.4.) von Königs Alfons XIII. ausgerufen.
  • Japan besetzt am 18.9. die Mandschurei. Als Folge einigen sich die zerstrittenen Parteien Nord- und Südchinas unter Tschiang Kai-schek.
  • Das mit 449 m (ohne Antennenturm 381 m) Länge höchste Bauwerk der Erde, das Empire State Building in Manhattan, New York City, wird fertiggestellt.
  • Der erste Durchlauferhitzer zur Warmwasserversorgung geht in Serie.
  • Auf dem Corcovada-Berg hoch über dem brasilianischen Rio de Janeiro wird die 30 m hohe Christus-Statue errichtet. 
  • 18. März - Der erste Elektrorasierer kommt auf den Markt.
  • 17. Juli - Beim Altonaer Blutsonntag, einer Schießerei zwischen Kommunisten, Nationalsozialisten und der Polizei, kommen 18 Menschen ums Leben, 285 wurden verletzt. 

Geboren

  • 14. Januar - Caterina Valente, deutsch-italienische Sängerin und Schauspielerin
  • 17. Januar - Lolita, österreichische Sängerin († 2010)
  • 22. Januar - Sam Cooke, US-amerikanischer Sänger († 1964)
  • 08. Februar - James Dean, US-amerikanischer Schauspieler und Jugendidol († 1955)
  • 02. März - Michail Gorbatschow, sowjetischer Politiker
  • 18. Juni - Fernando Henrique Cardoso, brasilianischer Präsident
  • 27. September - Freddy Quinn, deutscher Schlagersänger
  • 29. September - Anita Ekberg, schwedische Schauspielerin († 2015)
  • 16. Oktober - Hans Friedrichs, deutscher Bundesminister
  • 03. Dezember - Franz-Josef Degenhardt, deutscher Liedermacher und Schriftsteller († 2011)

Gestorben

  • 21. Oktober - Arthur Schnitzler (* 1862)

Quelle: Wikipedia

 


© 1998 - 2019 Inhalt | Neues | über mich | Ungeklärtes | Impressum | Datenschutzerklärung | Links