Oschatz-damals.de > Postkarten


Ereignisse

  • Die Einwohnerzahl im Landkreis Oschatz beträgt 62.214. Die Stadt Oschatz hat 12.207 Einwohner.
  • Machtergreifung Adolf Hitlers, der unverzüglich mit der Aufrüstung der deutschen Wehrmacht beginnt. Beginn des "Dritten Reichs".
  • Als der gerade erst im Dezember des Vorjahres zum Reichskanzler ernannte General von Schleicher sich bei Reichspräsident Hindenburg für die Auflösung des Parlaments und ein Verbot von KPD und NSDAP ausspricht (was der verfassungstreue Hindenburg ablehnt), und der wieder zur Macht strebende Franz von Papen sowie konservative Militärkreise Hindenburg davon überzeugen können, Hitler mit Hilfe der Reichswehr in Schach halten zu können, entschließt sich Hindenburg, Adolf Hitler mit der Bildung der Regierung zu beauftragen. Hitler wird am 30.1. Reichskanzler. Die SA feiert mit einem großen Fackelzug durch das Brandenburger Tor. Der Hitler-Regierung gehören nur 3 NSDAP-Mitglieder an, von denen Hermann Göring allerdings kommissarisch der Polizei des wichtigsten Reichslandes Preußen vorsteht. Er richtet dort die Geheime Staatspolizei GESTAPO ein.
  • Am Abend des 27.2. wird das Reichstagsgebäude in Brand gesteckt (Man verhaftet den Holländer Marinus van der Lubbe als angeblichen Brandstifter und wird ihn wenig später zum Tode verurteilen) . Einen Tag später erläßt Hindenburg die von Hitler eingebrachte Notverordnung "Zum Schutz von Volk und Staat", die den Anfang vom Ende der Weimarer Republik darstellt und mit dem ergänzenden "Gesetz zur Behebung der Not von Volk und Reich", kurz Ermächtigungsgesetz, in die Geschichte eingeht. In ihr werden fast alle Artikel der Weimarer Verfassung außer Kraft gesetzt und unter ihnen auch diejenigen, welche die persönlichen Freiheiten garantieren.
  • Am 5.3. wird der Reichstag neu gewählt, ohne dass die NSDAP die absolute Mehrheit gewinnen konnte. Am 13.3. besetzt Hitler das neu geschaffene "Reichsministerium für Volksaufklärung und Propaganda" mit Joseph Goebbels. Dieser organisiert die Eröffnung des Reichstages am 21.3. als Großdemonstration nationaler Staatstreue beim "Tag von Potsdam" in der dortigen Garnisonskirche mit einem gegenüber dem Reichspräsidenten und dem Staatswesen scheinbar loyalen Hitler. Der Reichstag nimmt das Ermächtigungsgesetz am 23.3. mit großer Mehrheit (441 gegen 94 Stimmen ausschließlich von der durch Verhaftungen dezimierten SPD) an.
  • In der Folge werden überall KZ Konzentrationslager der SA eingerichtet und auch gefüllt, so z.B. mit dem kritischen Journalisten Carl von Ossietzky (das KZ Dachau ist schon seit dem 20.3. in Betrieb), alle Parteien (außer natürlich der NSDAP) und unter Leitung von Robert Ley die Gewerkschaften aufgelöst und abgeschafft, die katholische Kirche mit dem Reichskonkordat und die evangelische Kirche scheinbar mit dem Reichsbischof Ludwig Müller auf die Linie der Nazis eingeschworen (Pastor Niemöller führt zusammen mit seinem engen Mitarbeiter Dietrich Bonhoeffer über den Pfarrernotbund den intellektuellen Kern der Evangelischen in die Opposition der "Bekennenden Kirche"). Die Juden werden ab dem 1.4. mit Schikanen, Boykotts und Berufsverbot und die Intelligenz mit öffentlicher Verbrennung von Büchern verfolgt.
  • Deutschland tritt aus dem Völkerbund aus.
  • Das Deutsche Volk wird gleichgeschaltet und in einer Vielzahl von Organisationen bei Laune gehalten (u.a. HJ Hitlerjugend, KdF "Kraft durch Freude"). Eine Zahl von Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen wird zunächst bei der Industrie subventioniert, dann im Arbeitsdienst als Pflichtprogramm staatlich zentralisiert.
  • In Kuba kommt Oberst Batista durch Putsch an die Macht.
  • In den USA wird das Prohibitionsgesetz von 1916, das aus einem Volk von Alkoholfreunden eine Vielzahl von Kriminellen gemacht hatte, aufgehoben.
  • In Chicago wird am 1.6. die Weltausstellung unter dem Motto "Jahrhundert des Fortschritts" eröffnet.
  • Der für Jedermann mit subventionierten 75 RM erschwingliche im Kurzwellenbereich arbeitende Volksempfänger kennt nur die Frequenzen deutscher Sender und wird höchstrichterlich für unpfändbar erklärt. Die Zeitung als Propaganda-Medium hat erhebliche Konkurrenz bekommen.
  • Das deutsche Telexnetz nimmt den Betrieb auf.
  • Ascorbinsäure (Vitamin C) kann künstlich hergestellt werden.
  • 03. März - Ernst Thälmann verhaftet
  • 10. Mai - die Nationalsozialisten verbrennen auf dem Opernplatz in Berlin 20.000 Bücher missliebiger Autoren (Bücherverbrennung)
  • 29. Oktober - in Spanien wird die faschistische Falange gegründet

Geboren

  • 05. Januar - Dalida, französische Schlagersängerin († 1987)
  • 20. Januar - Earl Grant, US-amerikanischer Musiker († 1970)
  • 18. Februar - Yoko Ono, japanisch US-amerikanische Künstlerin und Sängerin
  • 03. März - Gerhard Mayer-Vorfelder, deutscher Politiker und Sportfunktionär († 2015)
  • 07. März - Hannelore Kohl, Ehefrau des deutschen Bundeskanzlers a. D. Helmut Kohl († 2001)
  • 21. Juli - Brigitte Reimann, DDR-Schriftstellerin († 1973)
  • 18. August - Roman Polanski, polnisch/US-amerikanischer Filmregisseur
  • 25. September - Maxl Graf, Volksschauspieler († 1996)
  • 11. November - Edgar Bessen, deutscher Schauspieler († 2012)
  • 04. Dezember - Horst Buchholz, deutscher Schauspieler († 2003)

Gestorben

  • 20. Juni - Clara Zetkin (Geburtsname Clara Eißner), deutsche Sozialdemokratin, Frauenrechtlerin und Kommunistin (* 1857) 

Quelle: Wikipedia

 


© 1998 - 2019 Inhalt | Neues | über mich | Ungeklärtes | Impressum | Datenschutzerklärung | Links