Oschatz-damals.de > Postkarten


<

Ereignisse

  • Eingemeindung von Zschöllau nach Oschatz
  • Das Deutsche Reich übernimmt alle Hoheitsrechte der deutschen Länder.
  • Der Volksgerichtshof wird neben dem Reichsgerichtshof eingerichtet. Sein Zuständigkeitsbereich ist Landesverrat. Eine gesetzliche Grundlage wird erst 1936 geschaffen.
  • Hitler löst Machtkämpfe innerhalb der eigenen Reihen auf seine Weise, als er den ihm zu mächtig werdenden SA-Führer Ernst Röhm am 30.6. durch seine SS-Leibstandarte verhaften und tags darauf erschießen läßt. Da die Aktion nicht ganz zu Unrecht als Putschversuch Röhms hingestellt wird, dem zuvorzukommen war, fallen in derselben Nacht eine ganze Reihe weiterer unliebsamer Personen seinen Mordkommandos zum Opfer (siehe Mitte), von denen viele mit dem Machtstreben Röhms in keiner Weise in Zusammenhang zu bringen sind.
  • Deutschland stellt die Zahlung seiner Auslandschulden ein.
  • Am 2.8. stirbt der Nationalheld von Tannenberg (1914) und Reichspräsident Paul von Beneckendorff und von Hindenburg (*1847). Noch am gleichen Tag läßt Adolf Hitler die Wehrmacht auf sich selbst vereidigen und sich mit dem Titel "Führer und Reichskanzler" als Staatsoberhaupt vom Reichstag bestätigen.
  • Die in Niemöllers "Pfarrernotbund" organisierte evangelische Kirche distanziert sich in den "Barmer Erklärungen" vom NS-Staat und stellt sich gegen Reichsbischof Ludwig Müller.
  • Die UdSSR tritt dem Völkerbund bei.
  • In China beginnt Tschiang Kai-schek seinen bis 1936 dauernden erfolgreichen Feldzug gegen die kommunistischen Heere im Süden des Landes. Die immer stärker in Bedrängnis geratenen Kommunisten beginnen unter Führung von Mao Tse-tung mit dem "Langen Marsch" über 10,000 km aus dem Süden in den sicheren Nordwesten. Von 100,000 Teilnehmern werden ihn nur 20,000 beenden.
  • Kroatische Extremisten ermorden den in Marseille zu Besuch weilenden jugoslawischen König Alexander I. und den in seiner Begleitung befindlichen französischen Außenminister Barthou.
  • Zwischen Deutschland und Polen wird ein Nichtangriffspakt geschlossen.
  • Die Glühbirne erreicht ihre technische Perfektion durch einen doppelt gewendeten Glühdraht. Man wird an ihr ein halbes Jahrhundert lang nicht mehr viel ändern.
  • Das Ehepaar Irène und Frédéric Joliot-Curie erzeugt erstmals künstlich ein neues radioaktives Element (das in der Natur nicht vorkommende Phospor 30 durch Beschuß von Aluminiumatomen mit Alpha-Teilchen).
  • Wernher von Braun entwickelt eine Flüssigkeitsrakete, die 2400 m hoch steigt.

Geboren

  • 11. Februar - Mary Quant, britische Modedesignerin
  • 09. März - Juri Gagarin, russischer Astronaut, erster Mensch im Weltall († 1968)
  • 05. April - Roman Herzog, deutscher Verfassungsgerichtspräsident und Bundespräsident († 2017)
  • 06. April - Ingo Insterburg, deutscher Komödiant († 2018)
  • 16. April - Alfred Flury, Schweizer Geistlicher und Chasonier (Neues Geistliches Lied) († 1986)
  • 24. April - Shirley MacLaine, US-amerikanische Schauspielerin
  • 03. Mai - Georges Moustaki, Komponist und Sänger französischer Chansons († 2013)
  • 06. Mai - Hennes Junkermann, deutscher Radrennfahrer
  • 27. Mai - Uwe Friedrichsen, deutscher Schauspieler († 2016)
  • 01. Juni - Pat Boone, US-amerikanischer Sänger
  • 02. Juni - Karl-Heinz Feldkamp, ehemaliger Fußballspieler und Trainer
  • 06. Juni - Albert II. von Belgien
  • 09. Juni - Dieter Haack, ehem. Bundesminister für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau
  • 12. Juni - Winfried Scharlau, Journalist († 2004)
  • 10. Juli - Alfred Biolek, deutscher Fernseh-Entertainer und Talkshow-Moderator
  • 11. Juli - Giorgio Armani, italienischer Modeschöpfer
  • 20. Juli - Uwe Johnson, deutscher Schriftsteller († 1984)
  • 29. August - Horst Szymaniak, ehemaliger deutscher Fußballspieler (* 2009)
  • 16. September - Hans A. Engelhard, deutscher Politiker (8 2008)
  • 20. September - Sophia Loren, italienische Schauspielerin
  • 21. September - Leonard Cohen, kanadischer Schriftsteller, Komponist und Sänger († 2016)
  • 24. September - Manfred Wörner, deutscher Politiker († 1994)
  • 28. September - Brigitte Bardot, französische Filmschauspielerin
  • 30. September - Udo Jürgens, Sänger und Liedermacher (* 2014)
  • 07. Oktober - Ulrike Meinhof, Journalistin und Mitbegründerin der RAF († 1976)
  • 13. Oktober - Nana Mouskouri, Schlagersängerin
  • 26. Oktober - Jacques Loussier, französischer Pianist und Komponist
  • 11. November - Cornelia Schmalz-Jacobsen, deutsche Politikerin und MdB
  • 15. November - Martin Bangemann, deutscher Politiker (FDP)
  • 19. Dezember - Rudi Carrell, niederländischer Showmaster († 2006)

Gestorben

  • 10. Januar - Marinus van der Lubbe, angeblicher Brandstifter des Reichstages in Berlin (* 1909)
  • 17. Februar - Albert I. (Belgien), König der Belgier (* 1875)
  • 23. Februar - Edward Elgar, englischer Komponist (* 1857)
  • 09. April - Oskar von Miller, deutscher Ingenieur und Begründer des Deutschen Museums (* 1855)
  • 01. Juli - Ernst Röhm, nationalsozialistischer Politiker und SA-Führer (* 1887)
  • 04. Juli - Marie Curie, französische Chemikerin und Physikerin (* 1867)
  • 25. Juli - Engelbert Dollfuß, österreichischer Politiker und Bundeskanzler (* 1892)
  • 02. August - Paul von Hindenburg, Generalfeldmarschall und zweiter Reichspräsident (* 1847)
  • 09. Oktober - Alexander I. (Jugoslawien), König der Serben, Kroaten und Slowenen (* 1888)
  • 16. November - Carl von Linde, deutscher Ingenieur (* 1842)
  • 17. November - Joachim Ringelnatz, deutscher Schriftsteller (* 1883)
Quelle: Wikipedia

 


© 1998 - 2019 Inhalt | Neues | über mich | Ungeklärtes | Impressum | Datenschutzerklärung | Links