Oschatz-damals.de > Postkarten


Ereignisse

  • 01. Januar: Der chinesische Ministerpräsident Chiang Kai-shek legt sein Amt nieder
  • 01. Januar: Aufgrund der steigenden Zahl von Verkehrsopfern treten neue Verkehrsregeln in Kraft. Dazu gehört vor allem das unbedingte Rechtsfahrgebot auf allen Straßen
  • 01. Januar: Alle nach den Nürnberger Gesetzen jüdischen Ärzte werden aus der Ersatzkassenpraxis im Deutschen Reich ausgeschlossen, ihre ärztlichen Leistung in der Folge nicht mehr von den Krankenkassen vergütet.
  • 01. Januar: Juden im Deutschen Reich wurde das Betreiben von Einzelhandelsgeschäften und Handwerksbetrieben, das Anbieten von Waren und Dienstleistungen untersagt
  • 05. Januar: Das „Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vornamen“ zwingt Juden in Deutschland, aus einer bestimmten, eng begrenzten Zahl „typisch jüdischer“ Vor- und Zunamen ihren Erst- oder Zweitnamen zu wählen.
  • 05. Februar: Die von Adolf Hitler geführte Reichsregierung kommt letztmals zu einer Kabinettssitzung zusammen.
  • 20. Februar: Rätoromanisch wird vierte Landessprache der Schweiz
  • 01. März: Das südkoreanische Unternehmen Samsung wird in Daegu von Lee Byung-Chull als Lebensmittelladen gegründet.
  • 04. März: Die US-Gesellschaft Standard Oil of California findet nach mehrmonatigen erfolglosen Probebohrungen in Saudi-Arabien im Bohrloch Damman Nummer 7 Erdöl. Die Stadt Dammam am Persischen Golf wird in der Folge ein wichtiges Förderzentrum für das „Schwarze Gold“.
  • 12. März: Hitler lässt reichsdeutsche Wehrmachtstruppen in Österreich einmarschieren und vollzieht damit den ersten Schritt für den Anschluss an das Deutsche Reich.
  • 01. April: Das Groß-Hamburg-Gesetz § 2 tritt in Kraft: Die am 1. April 1937 an Hamburg angegliederten Gemeinden und Städte werden mit der "freien Reichsstadt Hamburg" zu einer Gemeinde mit dem Namen "Hansestadt Hamburg" zusammengefasst.
  • 01. April: In der Schweiz wird erstmals der Instantkaffee Nescafé verkauft.
  • 05. Mai: Der Vatikan erkennt die Regierung General Francos in Spanien als rechtmäßig an.
  • 21. Mai: Die tschechoslowakische Regierung ordnet eine Mobilmachung der Truppen an.
  • 26. Mai: Grundsteinlegung für die Stadt Wolfsburg und des Volkswagen-Werkes.
  • 28. Mai: Hitler befiehlt den Ausbau des vor 1937 begonnenen Westwalls zu Frankreich
  • 11. Juni: Nach einem Befehl des Kuomintang-Führers Chiang Kai-shek kommt es zur vorsätzlich herbeigeführten Überschwemmung dreier chinesischer Provinzen durch den Gelben Fluss. Damit sollen im Zweiten Japanisch-Chinesischer Krieg die in Richtung Wuhan vorrückenden japanischen Truppen aufgehalten werden. Das Sprengen der Deiche ohne Warnung der Zivilbevölkerung kostet nach Schätzungen zwischen 500.000 und einer Million Chinesen das Leben, zerstört 4.000 Dörfer und mehrere Städte und macht Millionen Menschen obdachlos.
  • 19. Juni: Italien gewinnt die Fußball-Weltmeisterschaft 1938 in Frankreich
  • 22. Juli: In Deutschland wird, verbunden mit Nachteilen für Juden, als Inlandsausweis die Kennkarte eingeführt. Der Personalausweis löst später diesen Lichtbildausweis ab.
  • 28. Juli: Die brasilianische Polizei erschießt im nordöstlichen Bundesstaat Sergipe in einem Feuergefecht mit Cangaceiros den bekannten Bandenführer Virgulino Ferreira da Silva, genannt „Lampeão“, seine Frau Maria Bonita und weitere neun Gefolgsleute. Das letzte Mitglied dieser Banden Gesetzloser wird im Jahr 1940 getötet, womit die Zeit der später heroisierten Cangaços endet.
  • 29. September: Münchener Abkommen. Die Tschechoslowakei wird gezwungen die Sudetengebiete an das Deutsche Reich abzutreten
  • 01. Oktober: Einmarsch der Wehrmachtstruppen in das Sudetenland
  • 06. Oktober: Die Regierung Polens verfügt, dass alle Pässe von im Ausland lebenden Polen ungültig werden, sofern sie nicht einen „Prüfvermerk“ enthalten.
  • 22. Oktober: Unter Zuhilfenahme einer mit einem Tuch elektrisch aufgeladenen Metallplatte, Schwefelpuder, staubfeinen Bärlappsporen und einer Wachsplatte fand durch Chester Carlson die erste Fotokopie (Trockenkopie) statt, auf der stand 10.-22.-38 ASTORIA. Das war das Tagesdatum der ersten Fotokopie.
  • 27. Oktober: Das Auswärtige Amt des Deutschen Reiches verfügt die „vollständige Ausweisung aller Juden polnischer Staatsangehörigkeit“. Noch am selben Abend beginnt die Gestapo in Deutschland in aller Öffentlichkeit mit den Verhaftungen. 17.000 jüdische Männer, Frauen und Kinder werden schon in der folgenden Nacht nach Polen deportiert.
  • 09. November auf 10. November „Reichspogromnacht“: Pogrom gegen die Juden im Deutschen Reich
  • 12. November: Verordnung zur Ausschaltung der Juden aus dem deutschen Wirtschaftsleben; Abschluss der Arisierung
  • 14. November: Im Rahmen der Repressalien nach den Novemberpogromen ordnet Reichserziehungsminister Bernhard Rust die sofortige Entlassung jüdischer Schüler aus staatlichen Schulen an. Die Teilnahme am Unterricht wird ihnen verboten.
  • 03. Dezember: Verordnung über den Einsatz des jüdischen Vermögens
  • 16. Dezember: Die Nationalsozialisten führen als Auszeichnung für kinderreiche Mütter das Mutterkreuz ein. Die ersten Verleihungen finden am 21. Mai 1939 statt.

Geboren

  • 05. Januar - Juan Carlos I., König von Spanien (seit 1975)
  • 06. Januar - Adriano Celentano, italienischer Sänger und Schauspieler
  • 17. März - Rudolf Nurejew, russischer Tänzer († 1993)
  • 08. April - Kofi Annan, 7. Generalsekretär der Vereinten Nationen († 2018)
  • 23. Juli - Götz George, deutscher Schauspieler († 2016)
  • 25. August - Frederick Forsyth, britischer Schriftsteller
  • 23. September - Romy Schneider, österreichische Schauspielerin († 1982)
  • 31. Oktober - Henning Scherf, deutscher Politiker
  • 13. Dezember - Heino, deutscher Volksmusiksänger

Gestorben

  • 28. Januar - Bernd Rosemeyer, deutscher Rennfahrer, bei einer Rekordfahrt (* 1909)
  • 04. Mai - Jigoro Kano Begründer der Kampfsportart Judo (* 1860)
  • 04. Mai - Carl von Ossietzky, Redakteur und Herausgeber der "Weltbühne", Friedensnobelpreisträger 1936, stirbt in Berlin an den Folgen seiner KZ-Haft (* 1889)
  • 24. Oktober - Ernst Barlach, deutscher Bildhauer (* 1870)
  • 10. November - Kemal Atatürk, Staatsgründer und erster Präsident der Republik Türkei (* 1881)

Quelle: Wikipedia

 


© 1998 - 2020 Inhalt | Neues | über mich | Ungeklärtes | Impressum | Datenschutzerklärung | Links