Oschatz-damals.de > Postkarten


Ereignisse

  • Im Laufe des ersten Halbjahres stürzen bereits 60 Starfighter der Bundesluftwaffe bei Trainingsflügen ab.
  • Als die Bundesregierung verlautbaren läßt, den Krieg der USA gegen Vietnam zu unterstützen, formiert sich eine "außerparlamentarische Opposition" (APO). Beginn einer Welle von anti-amerikanischen Friedensdemonstrationen für Vietnam und der Politisierung insbesondere der Studentenschaft. Die Polarisierung des von den Studenten verachteten "Establishment" und ihnen selbst wird in der Folgezeit durch einseitige Parteinahme marktbeherrschender und weitgehend meinungsbildender Presseorgane für dasselbe verschärft.
  • Die CDU/CSU-FDP-Regierung Erhard scheitert an der schwachen Finanzlage des Bundes und der Wirtschaftskrise (deren Ursache ist der durch den Vietnamkrieg instabile Dollar). Kurt Georg Kiesinger wird zum Kanzler gewählt, er bildet zusammen mit der SPD eine Große Koalition, Willi Brandt wird Außenminister. Heinrich Albertz wird sein Nachfolger als Regierender Bürgermeister von Westberlin.
  • Die Verlängerung des 1963 erstmals ausgehandelten Passierschein-Abkommens zwischen Westberlin und der DDR scheitert, es gilt nur noch für Notfälle.
  • BRD und DDR gehen auf "Tuchfühlung", man verhandelt über einen sogenannten "Redneraustausch" . Die gegenseitige Verweigerung einer staatsrechtlichen Anerkennung und der westdeutsche Anspruch der Alleinvertretung Deutschlands erschweren solche Kontakte erheblich.
  • In Indien wird die Tochter des 1964 verstorbenen Jawaharlal Nehru, Indira Gandhi, Ministerpräsidentin. Sie beendet den Kaschmir-Konflikt mit Pakistan friedlich und scheinbar endgültig.
  • In der VR China begegnet Mao Tse-tung der wachsenden Opposition in den eigenen Reihen am 16.5. mit der sogenannten "Kulturrevolution", als er die nachwachsende "intelligentia" gegen die etablierte Revolution mobilisieren kann. Die Entwicklung löst Kritik der UdSSR aus.
  • In den USA verstärken sich die Rassenunruhen.
  • 30.9.: Betschuanaland wird innerhalb des Commonwealth als Botswana unabhängig, so auch Basutoland am 4.10. als Königreich Lesotho.
  • Die Kraftstoffeinspritzung für Kfz-Motoren ist marktreif.
  • Die erste (unbemannte) Mondlandung schaffen die Russen am 3.2. mit der weichen Landung von LUNA IX; am 1.3. landen sie mit VENERA III das erste von Menschen geschaffene Objekt auf einem anderen Planeten, nämlich der Venus. Am 4.4. geht Luna X als erster "Trabanten"-Trabant in eine Mondumlaufbahn, was im August mit LUNA XI wiederholt wird. Am 21.12. startet LUNA XIII. zu einer weiteren weichen Mondlandung und sendet am 24.12. Analysen von Bodenproben der Mondoberfläche zur Erde.
  • Die Amerikaner üben seit dem ersten erfolgreichen (allerdings beinahe außer Kontrolle geratenen) Kopplungs-Manöver im Weltall vom 16.3. in mehreren Doppel-Rendezvous-Flügen, wie man zum Mond kommt; Surveyor I wird am 30.5. gestartet, 63 1/2 Stunden später im "Meer der Stürme" sanft auf dem Mond gelandet und schickt in den folgenden 10 Wochen über 12,000 Bilder von der Mondoberfläche zur Erde. In der letzten GEMINI Mission im November halten sich Lovel und Aldrin 5 Std. lang außerhalb der Raumkapsel auf.
  • Australien löst das Pfund Sterling durch den Australischen Dollar als Währung ab.
  • Trauung von Kronprinzessin Beatrix der Niederlande mit Claus von Amsberg.
  • Letzter gemeinsamer Auftritt der Beatles in San Francisco.

Geboren

  • 19. Januar - Stefan Edberg, ehemaliger schwedischer Profi-Tennisspieler
  • 29. Januar - Romário, brasilianischer Fußballer
  • 08. Februar - Bruno Labbadia, ehemaliger Fußballspieler und heute Trainer
  • 20. Februar - Cindy Crawford, US-amerikanisches Supermodell und Schauspielerin
  • 03. April - Michael Mittermeier, deutscher Komiker
  • 09. April - Thomas Doll, Fußballspieler und Fußballtrainer
  • 15. April - Samantha Fox, britische Sängerin
  • 01. Mai - Olaf Thon, deutscher Fußballspieler
  • 12. Mai - Bebel Gilberto, brasilianische Sängerin und Liedermacherin
  • 30. Mai - Thomas Häßler, ehemaliger deutscher Fußballspieler
  • 04. Juni - Cecilia Bartoli, italienische Opernsängerin
  • 06. Juni - Anthony Yeboah, ehemaliger ghanaischer Fußballspieler
  • 30. Juni - Mike Tyson, ehemaliger Schwergewichts-Boxweltmeister
  • 25. August - Sandra Maischberger, Journalistin, Moderatorin, Produzentin und Autorin
  • 07. September - Gunda Niemann-Stirnemann,  Eisschnellläuferin
  • 20. Oktober - Stefan Raab, deutscher Showmaster, Comedystar, Entertainer und Produzent
  • 05. Dezember - Patricia Kaas, französische Chansonette

Gestorben

  • 01. Februar - Buster Keaton, amerikanischer Schauspieler
  • 20. Februar - Chester W. Nimitz, war während des Zweiten Weltkriegs Flottenadmiral der US-Marine und Oberbefehlshaber über die alliierte Marine im Pazifikkrieg (* 1885)
  • 14. April - Felix Graf Luckner, deutscher Seefahrer und Schriftsteller
  • 07. Juni - Hans Arp, deutsch-französischer Maler, Bildhauer und Dichter (* 1886)
  • 23. Juli - Montgomery Clift, amerikanischer Film- und Theaterschauspieler (* 1920)
  • 15. August - Jan Kiepura, polnischer Tenor (* 1902)
  • 15. Dezember - Walt Disney, US-amerikanischer Trickfilmzeichner und -regisseur (* 1901).
  • 16. Dezember - Herbert Zimmermann (Reporter), deutscher Radio-Reporter (* 1917)

Liste der Nummer-Eins-Hits in Deutschland

  • The Rolling Stones: Get off of my cloud
  • Drafi Deutscher: Marmor, Stein und Eisen bricht
  • Chris Andrews: Yesterday man
  • Roy Black: Ganz in weiß
  • The Rolling Stones: 19th nervous breakdown
  • Nancy Sinatra: These boots are made for walkin'
  • Freddy: 100 Mann und ein Befehl
  • The Beach Boys: Sloop John B.
  • The Beatles: Paperback writer
  • Frank Sinatra: Strangers in the night
  • Wencke Myhre: Beiss nicht gleich in jeden Apfel
  • The Beatles: Yellow submarine
  • Dave Dee, Dozy, Beaky, Mick & Tich: Bend it
  • The Kinks: Dandy

Quelle: Wikipedia

 


© 1998 - 2019 Inhalt | Neues | über mich | Ungeklärtes | Impressum | Datenschutzerklärung | Links