Oschatz-damals.de > Kunstgalerie > Saal I | Saal II


RANDY BARCODE
PRANGER

Barcodes charakteristisches Markenzeichen für seine Kunst ist vor allen Dingen die Standardisierung der Vorlagen durch drucktechnische Arbeitsverfahren, die ständige Wiederholung von banalen Motiven, deren Monumentalisierung und der Verzicht auf einen persönlichen Malstil. Das motivische Repertoire seiner Siebdrucke reichte von Dollarnoten, Campbell-Soup-Dosen, Coca Cola-Flaschen, über Filmstars und Idole aus der Politik und Kunstwelt bis hin zu Sensationsbildern von Autounfällen und elektrischen Stühlen. Einer Postkartensammlung entnahm er das Motiv des Oschatzer Prangers von 1532.
(Verwechseln Sie aber nicht Barcode mit Warhol :-)

 


© 1998 - 2020 Inhalt | Neues | über mich | Ungeklärtes | Impressum | Datenschutzerklärung | Links