Oschatz-damals.de > Vitrine > Medaillen
 

 

ZWEITES GAUTURNFEST IN OSCHATZ
7. UND 8. AUGUST 1864

Diese Medaille ist aus Zinn. Zu der Veranstaltung erschien in der Radeburger Allgemeinen Zeitung (RAZ) folgender Artikel:

„Zum Gauturnfest am 7. und 8. August 1864 in Oschatz fuhren 17 Radeburger Turner mit Pferdewagen nach Priestewitz, um schon früh 7 Uhr mit dem Zug in Oschatz zusammen mit weiteren 200 Turnern einzutreffen. Um 10 Uhr begann der Gautag mit Wahlen, Statutenberatung, Berichten u. a. einem Vortrag des Radeburger Turnwartes Hoyer “Wie ist durch Gauturnfeste ein gleichmäßiger und gut geordneter Betrieb des Gerätturnens anzubahnen und Fortbildung in demselben zu ermöglichen”. Zwei Radeburger nahmen am besonderen Kürturnen teil. Vom Wetturnen wurde berichtet, daß Helm aus Riesa 15 Fuß, 8 Zoll (etwa 4,90 m) weit und Reinecke aus Dahlen 63 Zoll (etwa 1,60 m) hoch sprang, daß Ullrich aus Oschatz 480 Fuß (etwa 150 m) in 21 1/2 Sekunden lief.“
Quelle: dresden-land.de

Sammlung: Gerald Polster

 


© 1998 - 2021 Inhalt | Neues | über mich | Ungeklärtes | Impressum | Datenschutzerklärung | Links