Oschatz-damals.de > Postkarten > Liebschütz



Die erste fassbare Ersterwähnung als Lobeswicz findet man 1445 im Verzeichnis des Adels und der Dörfer des Amtes Oschatz.
Liebschütz am Fuße des gleichnamigen Berges ist slawischen Ursprunges.
Liebschütz wurde 1967 nach Gaunitz eingemeindet und gehört seit 1994 zu Liebschützberg.
 
Siehe auch unter Fotos
 
1900 1907 1912  
   
       

 


© 1998 - 2021 Inhalt | Neues | über mich | Ungeklärtes | Impressum | Datenschutzerklärung | Links