Oschatz-damals.de > Postkarten > Miltitzplatz



vormals Altoschatzer Platz. zwischen der Wermsdorfer Straße und der Friedrich-Naumann-Promenade wurde am 01.04.1892 nach dem ersten Obersten des neugegründeten 1. Sächsischen Ulanenregiments Nr. 17, Generalleutnant Centurius Wilhelm August Bernhard von Miltitz benannt. 
In der nationalsozialistischen Zeit war es der Gustav-Töpfer-Platz und zu DDR-Zeiten der Platz des Friedens. Hier wurde 1872 das Kriegerdenkmal errichtet und 1893 ein Springbrunnen. An der Promenade auf Höhe des Miltitzplatzes stand auch ein Postmeilenstein, der im Jahr 2000 an gleicher Stelle vom Oschatzer Heimatverein wieder aufgestellt wurde.
 

Siehe auch Fotos
 
1902
1902
1907
1903
1904
1905
1905
1905
1906 1908 1909
1910
1912 1912
1913 1920
1943
 
1915  
 
um 1912  
1960  

 


© 1998 - 2019 Inhalt | Neues | über mich | Ungeklärtes | Impressum | Datenschutzerklärung | Links