Oschatz damals | Neues
 


 
29.12.2012

Zum Jahresausklang gibt es wieder viele Bilder auf älteren, alten und ganz alten Postkarten aus Oschatz. Inzwischen ist die Sammlung auf 1465 Belege angewachsen. Grund genug, mich noch einmal für die vielen Zuschriften und bei denen zu bedanken, die mich auch in diesem Jahr wieder mit historischem Material versorgt haben. Ich wünsche einen guten Rutsch ins neue Jahr 2013. Bleibt oder werdet schnell wieder gesund.


22.12.2012

Auch wenn die heutigen neuen Postkarten keine Weihnachtsmotive zeigen, so schicke ich sie mit den besten Wünschen zum Fest auf Ihren Bildschirm.


15.12.2012

Viele Bilder aus Oschatz und Umgebung aus DDR-Zeiten.


08.12.2012

Zwar nicht den Film zum Buch aber den Zeitungsartikel vom 02.10.2012 zu dem kürzlich erschienenen Buch über das Schicksal des Oschatzer Bäckermeisters Kurt Preiß finden Sie nun auch hier unter der Rubrik „Oschatzer“


01.12.2012

Ganz tief in die Schatztruhe gegriffen hat wieder einmal Dr. Schollmeyer für Sie. Zwei weitere Mehrbild-Lithographien sind nun Bestandteil der Online-Sammlung.
Und es gibt zwei Neuerscheinungen auf dem Büchermarkt zum Thema Oschatz und Umgebung, vielleicht ein Geschenktipp für das bevorstehende Fest. In der Bibliografie finden Sie aber auch ein weiteres Druckerzeugnis aus früheren Zeiten.

  


24.11.2012

Noch einmal, weil´s so schön war, gibt es Klassenfotos aus Oschatz, die mir Manfred Hennig und seine Frau Gertraud, geb. Höckel für Sie zuschickten, dieses Mal von den Abschlussklassen der Berufsschule aus den Jahren 1949 und 1950.
Ferner fand ich beim Aufräumen der Festplatte bzw. der „Schuhkartons“ noch zwei bislang unveröffentlichte Postkarten.

    


17.11.2012

Es gibt ein neues Klassenfoto aus dem Schuljahr 1942/43 der Hans-Schemm-Schule, das mir freundlicherweise von Manfred Hennig aus Dresden zur Verfügung gestellt wurde.
Außerdem findet man ab heute drei neue Mehrbildansichten von Oschatz aus dem Verlagshaus Bild und Heimat, bzw. VEB Bild und Heimat.


10.11.2012

Wir machen heute einen postkartentechnischen Ausflug vom Neumarkt an den Waldsee in Schmannewitz.


03.11.2012

Heute grüßt Lonnewitz


27.10.2012

Vielen Dank für die zugesandten Scans von den Postkarten aus DDR-Tagen.


20.10.2012

Die Zentrale Betriebsakademie des VVW Centrum (Vereinigung Volkseigener Warenhäuser) in Limbach und eine weitere Mehrbildkarte aus Limbach sind heute neu.
Außerdem finden Sie in der Bibliografie nun einen Hinweis auf das neu erschienene Buch über die Zuckerfabrik Oschatz.


13.10.2012

Drei Postkarten von der Promenade sind neu, zwei davon zeigen schon bekannte Motive, nun aber in Farbe.


06.10.2012

Zwei weitere Neuerscheinungen auf dem Büchermarkt finden Sie ab heute in der Bibliografie. Einen Hinweis auf das Buch von Reinhard Spehr: Das Rätsel um „Schloß Osterlant“ und einen auf das Arbeitsheft Nr. 18 des Landesamtes für Denkmalpflege Sachsen: Das Vogtshaus in Oschatz.
Ein weiterer Tipp für Heimatforscher: Auf der Seite des Oschatzer Geschichts- und Heimatvereines finden Sie ab heute ein weiteres Inhaltsverzeichnis des „Rundblicks“, diesmal aus dem Jahre 1975. Es reicht zwar nur bis 1975, ist aber bis dahin wesentlich umfangreicher als das aus dem Jahre 1999. Vielleicht hilft's bei Ihren Recherchen.

 


29.09.2012

Thema der heute neu ins Netz gestellten Postkarten sind Ausflugstipps von damals für mehr oder weniger mobile Oschatzer. Das Forthaus ließ sich noch gut zu Fuß erreichen. Um zu dem „Gasthof zur Linde“ in Zeuckritz oder den „Waldhof“ in Bucha zu gelangen, brauchte man schon ein Fortbewegungsmittel.


22.09.2012

Vier Oschatzer Ansichten auf Postkarten von den Verlagen Sander aus Berlin, Friedrich aus Leipzig, Brück & Sohn aus Meißen und Richter aus Dresden sind heute neu.


15.09.2012

Brandneu, und doch von damals ist die „Festschrift zur 475-jährigen Jubelfeier der Previligierten Scheibenschützengesellschaft zu Oschatz e.V. 1537/1990“ von Martin Kühn auf dem Markt, die auch gleich in der Bibliografie Einzug fand. Erwerben kann man sie im Oschatzer Stadtmuseum und bei der Oschatz-Information.
Außerdem neu in der Bibliografie von Oschatz ist eine Schrift der SED Kreisleitung von damals.

 


08.09.2012

Passend zu der Postkartenausstellung, die morgen und übermorgen in Dahlen stattfindet, finden Sie heute sozusagen als Orientierungshilfe eine Karte vom Eingang des Schlosses in Dahlen. Außerdem sind eine Ansicht vom ehemaligen Herrenhaus in Limbach und, erstmals, eine Karte von Sahlassan neu in der Sammlung.


01.09.2012

Die Kunstgalerie ist um zwei Exponate reicher geworden.

 


25.08.2012

Diese Karten von der Hospitalhütte aus der Sammlung Dr. Schollmeyers stammen aus der Zeit Anfang des letzten Jahrhunderts und das Waldrestaurant Hospitalhütte hat auch heute noch täglich von 11:00 bis 21:00 geöffnet.


18.08.2012

Warum das Eierkuchenhaus an der Ecke Bergstraße / Härtwigstraße im Volksmund eigentlich so genannt wird, wurde vor einiger Zeit von einem ehemaligen Bewohner dieses Hauses im Gästebuch von Oschatz-damals gefragt. Aufwendige Recherchen von Dr. Schollmeyer brachten ein einleuchtendes aber dennoch überraschendes Ergebnis. Den Artikel, der neulich auch schon in der OAZ veröffentlicht wurde, finden Sie nun auch an dieser Stelle. Lesen Sie hier.


11.08.2012

Im Nachgang zu den Postkarten von der Straße der Einheit aus den Jahren 1967 gibt es heute ein Foto aus dem Stadtarchiv, das den Neubau dieser Gebäude im Jahre 1960/61 zeigt.


04.08.2012

Ein Foto aus den 30er Jahren zeigt die Ankunft einer Lieferung von sogenanntem Patenwein in der Weinhandlung Knape in der Rosmarinstraße. Und in der Oschatz-Galerie hängt in der Halle der real existierenden Gemälde ein Aquarell, das der gebürtige Leipziger Curt Paschinsky im Jahre 1941 schuf.

  


28.07.2012

So wie auf diesen neuen Postkarten sah die Straße der Einheit im Jahre 1967 aus. Und unter den Einkaufstipps von Oschatz-damals befindet sich ab jetzt auch der Delikatessenladen von Erwin Panzer am Neumarkt 6.


21.07.2012

Über fünf neue Postkarten aus der Sammlung von G. Berthel freuen sich sicher nicht nur die Abartensammler.


07.07.2012

In der Abteilung „real existierende Gemälde von Oschatz“ der Oschatz-Galerie sind zwei neue Werke angekommen. Eine Federzeichnung und ein Aquarell von Horst Lorenz, der 1884 in Elterlein im Erzgebirge geboren wurde und als Kunsterzieher lange Zeit am Oschatzer Lehrerseminar wirkte. Sollten Sie mehr über den Künstler und seine Werke wissen, ich würde es gern erfahren.
Außerdem finden Sie ab heute eine neue Postkarte von Schmannewitz auf diesen Seiten.

 


30.06.2012

Das Wochenende beginnt mit den letzten sechs Bildern aus der Fotomappe. Viel Spaß beim Schwelgen in alten Erinnerungen.

     


23.06.2012

Hier nun die erste Fortsetzung der historischen Fotos aus der Bildermappe.

     


16.06.2012

25 Jahre alte Fotos aus einer Mappe, damals herausgegeben von PGH Film und Bild, Berlin ergänzen die Sammlung historischer Fotos der 70er und 80er Jahre. Herzlichen Dank für die "Leihgabe". Fortsetzung folgt.

     


26.05.2012

Mit diesem Update wurde ein Fehler berichtigt: Eine Lithografie vom Collm aus dem Jahre 1897 war bislang nur über den Verlag Wiedemann einsehbar. Nun ist sie auch über die Links, Collm, Berggasthof und Albertturm erreichbar.
Außerdem aber erhielt ich wieder zwei neue Postkarten: einen weiteren Gruß vom Collmberg und eine Ansicht vom HO-Hotel Weisses Ross am Ernst-Thälmann-Platz. Vielen Dank.


19.05.2012

Nach einer kurzen schöpferischen Pause gibt es wieder Neues bei Oschatz-damals.de. 3 Postkarten, die mir von Oschatzer Heimatfreunden aus deren Schatzkiste zugeschickt wurden, können Sie ab heute hier finden. Eine davon, die mit dem außergewöhnlichen Format stammt aus dem Jahre 1990 und ist somit die absolut jüngste in der Sammlung.

 


28.04.2012

Auch der Verlag der Gebr. Richter in Dresden hatte damals eine Ansicht der Altoschatzer Straße herausgebracht.


21.04.2012

Und wieder einmal konnte die Postkartensammlung um drei Exemplare ergänzt werden.
Danke Gunter Berthel !


14.04.2012

Eine 114 Jahre alte Postkarte von der Sommerfrische Collm aus der Sammlung von Dr. Manfred Schollmeyer finden Sie ab heute hier.


07.04.2012

Oschatz-damals wünscht frohe Festtage und hat auch noch einen Neuzugang in der Bibliographfie zu vermelden: die Festschrift zum 70. Jahrfeier des ehem. 1. Kgl. Sächs. Regiments Nr. 17.


31.03.2012

Eine hab' ich noch. Die neue Karte vom Kriegerdenkmal am Miltitzplatz ergänzt die Serie des Verlages der Gebrüder Richter aus Dresden.


17.03.2012

Heute ergänzt nur eine Postkarte die Sammlung historischer Ansichten von Oschatz und Umgebung. Es ist eine Karte vom Gasthof Schmorkau.


10.03.2012

Und noch ein bekannter Oschatzer. Der Rundblick berichtete Im Januar 1957 über einen Besuch beim Türmer und Schuhmacher Ernst Paul Quietzsch in der St. Aegidienkirche.


03.03.2012

Bei 67 der Postkartenmotive des Verlages Bild + Heimat, Reichenbach, die Sie bei Oschatz-damals.de finden, stand Wolfgang Albrecht hinter der Kamera. Grund genug, einmal über den Fotografen zu berichten. 1982 erschien im Rundblick ein Artikel von Reiner Scheffler über ihn, seine Profession und seine Leidenschaft, die Modelleisenbahn.
Sie finden den Artikeln in der Rubrik „Oschatzer Bürger


25.02.2012

Oschatz-heute können Sie auf zwei Fotos sehen, die Matthias Eberlein als Vergleich zu den historischen Postkarten aufgenommen hat. Das Panorama von Oschatz wurde vom Dach des Gymnasiums aufgenommen und das zweite Bild zeigt die ehemalige Bananenschänke, heute „Zur Banane“.

 


18.02.2012

Zwei neue Lesetipps gibt es heute wieder. Aber auch die Postkartenfreunde sollen nicht zu kurz kommen. Dr. Schollmeyer öffnete wieder seine Schatzkiste für Sie.

 


11.02.2012

Farbige Postkarten aus der Zeit vom 1964 bis 1988 - das ist ja auch schon ganz schön lange her - können Sie ab heute hier finden.


04.02.2012

Ernst Garbe fotografierte 1952/1953 den Bau des neuen Postamtes in der Bahnhofstraße. Sechs weitere historische Fotos wurden Oschatz-damals aus dem Fotoalbum zur Verfügung gestellt. Wir danken.

         


28.01.2012

Das Einwohnerverzeichnis von Oschatz aus dem Jahr 1937 wurde um die damals noch selbständigen Landgemeinden ergänzt.
Ein kleiner Rückblick:
Altoschatz mit den Ortsteilen Rosenthal und Kleinforst sowie Striesa, wurden 1950 zu Oschatz eingemeindet, Lonnewitz und Merkwitz mit OT Kleinneußlitz kamen 1973 dazu, Thalheim mit Saalhausen und Kreischa sowie Schmorkau 1974 und Limbach mit OT Haida 1994. Im Jahr 1950 kam Mannschatz erst zu Schmorkau und Zöschau mit OT Rechau zunächst zu Lonnewitz. Leuben wurde 1973 zunächst nach Limbach eingemeindet. Erinnern Sie sich?


22.01.2012

Wieder einmal hat ein kleinerer Umbau der Seite stattgefunden. Die Bibliografie von Oschatz ist inzwischen so umfangreich geworden, dass sie eine eigene Rubrik verdient hat. Sie finden sie nicht mehr unter den „Gelben Seiten“, sondern direkt auf der oberen Navigationsleiste. Und falls Sie das Gästebuch vermissen: Sie gelangen über die untere Navigationsleiste dort hin. Und „Home“ wurde in „Start“ eingedeutscht.
In der „neuen“ Bibliografie finden Sie fünf weitere Hinweise auf Literatur älteren und neueren Datums.

    


14.01.2012

zwei Hinweise auf schon etwas ältere Broschüren und einen zu einem brandneuen Buch finden Sie ab heute in de Bibliografie von Oschatz-damals.
Außerdem wurden zwei historische Fotos, eines von dem ehemaligen Postamt in der Bahnhofstraße aus dem Jahr 1952 und eines vom Gasthof Altoschatz aus dem Jahr 1935 zur Verfügung gestellt. Danke allen Einsendern.

    


07.01.2012

Zum neuen Jahr hält nun auch der Wilde Robert Einzug bei Oschatz-damals.
Andreas Garbe schickte drei Bilder aus seinem Fotoalbum, eines von 1944 und zwei von dem spektakulären Unglück der Lok 99545 an der Hospitalbrücke in Oschatz im Jahr 1946. Als Zugabe gibt es noch eine Ansichtkarte vom 100jährigen Jubiläum der Schmalspurbahn Mügeln-Oschatz aus dem Jahr 1986.

 


2017  2016  2015  2014  2013  2012  2011  2010  2009  2008  2007  2006  2005  2004  2003  2002  2001  2000  1999  1998

Oschatz damals © 1998 - 2017 Inhalt | Aktualisierungen | über mich | Gästebuch | Ungeklärtes | Impressum | Links