Oschatz-damals.de > Neues



 
30.11.2004

Heute sind neu: eine Gesamtansicht von Oschatz mit dem Stadtpark im Vordergrund, eine Karte von der Altoschatzer Straße, eine von der Lutherstraße, und eine weitere von der Lutherstraße von der Bürgerschule aus gesehen und eine von St. Aegidien mit der Promenade.


29.11.2004

Zum 25.jährigen Jubiläum der Realschule im Jahre 1921 gab es eine schöne Lithographie. Ein Jahr später wurde eine Karte von der Klosterkirche verschickt, und 20 Jahre später eine aus Laas. Eine weitere Karte zeigt den Hindenburgplatz, den heutigen Altmarkt und die letzte für heute zeigt die Aegidienkirche von der Dresdner Straße aus.


28.11.2004

Die Übersicht über die Postkarten-Verlage hat eine eigenständige Seite erhalten. Außerdem finden Sie hinter den Stichwörtern nicht mehr einen * als Hinweis auf eine weitere Auswahl, sondern ab sofort die Anzahl der Postkarten, die unter diesem Stichwort zu finden sind.


21.11.2004

zwei Lithografien von der letzten Jahrhundertwende können Sie ab heute hier finden. Eine wurde am 31.12.1899 zum neuen Jahr verschickt und zeigt die Altoschatzer Straße und den Altmarkt, die andere die Kaserne, die Post und einen Ulanen. Eine Gesamtansicht von Oschatz, eine weitere Karte vom Fliegerhorst, eine vom Ballsaal des Hotels zum goldenen Löwen, eine Fotokarte von der Löwen-Apotheke auf dem Neumarkt, die vom Apotheker persönlich verschickt wurde und eine Ansicht des Schlosses von Leuben sind können Sie sich in die Stube holen.


19.11.2004

Aus den Jahren 1964 bis 1972 stammen die inzwischen auch schon historischen Ansichten aus Oschatz. Photo-Helbig aus Wermsdorf brachte eine interessante Karte von der Altoschatzer Straße, damals Leninstraße, auf den Markt und beschrieb sie auf der Rückseite mit „Wermsdofer Straße“. Vom gleichen Verlag ist eine Ansicht vom damaligen Platz der DSF, noch mit dem Wartehäuschen mitten auf dem Platz. „Bild und Heimat“ lichtete den Platz der DSF von oben ab, fand die Freitreppe des Rathauses eine eigene Karte wert, brachte das Heimatmuseum mit dem Stadtturm und ließ den Platz der DSF im Querformat fotografieren. Die H. Sander KG aus Berlin verkaufte 1969 eine Ansicht von Oschatz für M -,25.


13.11.2004

Wenn Sie wissen möchten, in welcher Weinstube Ihnen in Oschatz angenehmster Aufenthalt gewährt wurde, wo Sie Strychnin-Hafer, Phosphor-Sirup, Medicinalweine, Bleyles Knaben-Anzüge, Möbel aus gesperrtem Holz, Markranstädter Automobile, Leinkuchen, echt Oschatzer Filzschuhe, Artikel zur Wochenbettpflege und Weißkalk kaufen konnten, wo ein Teeheilverfahren angewendet wurde, wo Sie ein wirksames Insertionsorgan finden konnten, welcher Gasthof ohnweit vom Bahnhof entfernt ist, auf welchem Saal Sie mit 600 Leuten feiern konnten, wo Sie Französisch Billard spielen und kegeln konnten, in welchem Hotel elektrisch Licht vorhanden ist und wo Ihnen die richtige Zeit übermittelt wurde - dann finden Sie es ab heute unter Ladenansichten und Annoncen.


12.11.2004

Nutzen Sie die langen Winterabende für einen digitalen Stadtrundgang durch Oschatz im Jahre 1912. Für 50 Pfg. wurde damals „Oschatz i.S. mit dem Orte Zschöllau sowie die Umgebung in Wort und Bild“ von Artur Nitzsche herausgegeben. Nun können sie es bei Oschatz-damals lesen. Außerdem gibt es eine Menge neuer Annoncen aus alter Zeit, schauen Sie nach bei Annocen und Ladenansichten, den „Gelben Seiten“ von Oschatz-damals.


07.11.2004

Die Übersichtsseiten nach den Jahreszahlen wurden aus Gründen einer besseren Ladezeit um zwei Seiten ergänzt. Außerdem wurden weitere vier historische Karten von damals ins Internet gestellt: Ein Blick vom Kirchturm, eine Ansicht der Lutherstraße, eine Fliegeraufnahme vom Neumarkt und eine Künstler-Postkarte ebenfalls vom Neumarkt,


06.11.2004

Collm-damals ist das Thema von heute. Eine colorierte Karte des Verlages Brück & Sohn aus 1917, die bereits schon 1902 in schwarz-weiß-Ausführung im Umlauf war, können Sie ab heute hier sehen. Ferner eine von dem Observatorium aus der Luft, eine vom Albert-Turm und eine Künstlerkarte aus der Zeit, als man Turm noch mit „h“ schrieb, also vor 1901 - es sei denn, der Verlag hat die Rechtschreibreform ignoriert :-)


01.11.2004

Für den interessierten Ansichtskartensammler habe ich begonnen, die Karten nach Verlagen sortiert zu ordnen. Eine Übersicht finden Sie auf der Seite „Stichwörter“. Bemerkenswert dabei ist, dass viele Verlage aus Städten außerhalb der Region Postkarten aus Oschatz vertrieben.


23.10.2004

1899 wurde eine Gesamtansicht von Oschatz verschickt, 1904 eine schöne Prägekarte vom Altmarkt und 1912 eine idyllische vom Collmberg. Nicht verschickt, aber doch bei mir angekommen sind ein Gruß aus Laas, eine Karte vom Wüsten Schloss, eine weitere vom Kriegerdenkmal und eine Karte auf der die Georgen- und die Aegidienkirche zusammen zu sehen sind.


16.10.2004

Ab jetzt sind über 300 Postkarten bei Oschatz-damals.de zu sehen. Neu sind: Schmorkau, Saalhausen, die Käthe-Kollwitz-Hütte in Dahlen, Gasthof Collm und zwei Landkarten, eine von Oschatz und eine von Wermsdorf und Umgebung.


16.10.2004

Oschatz-damals bringt heute sechs alte Ansichten. Wiederum gibt es zwei neue Ansichten vom Neumarkt, diesmal aus einem etwas anderem Blickwinkel: einmal von der Rathaustreppe aus gesehen (mit Vergleichsfoto vom Oktober 2004) und einmal aus Richtung Hospitalstraße. Eine Karte mit den drei Oschatzer Schulen, eine Fotokarte vom Schützenplatz, eine neue Ansicht von der Stadtmauer und dem alten Turm und eine weitere Karte von der Hospitalstraße sind nun online.


15.10.2004

Zwei weitere Innenansichten des Kaffeehauses Felber am Altmarkt sind ab heute auf der Homepage zu betrachten.


10.10.2004

Zwei Ansichten vom Neumarkt aus den Jahren 1903 und 1912 sind dazugekommen, eine Totalansicht von Oschatz aus 1913, eine Karte vom Dorfteich in Altoschatz, ein Blick von der Dresdnerstraße u.a. auf das Ulanendenkmal, eine Spendenkarte für das Ulanendenkmal und zuletzt eine Postkarte von diesem Denkmal können Sie ab heute bei Oschatz-damals sehen.


09.10.2004

Heute habe ich die Schwarz-Weiß-Ansicht vom Rathaus-Durchgang durch eine colorierte ausgetauscht. Außerdem gibt es 4 Karten aus der Serie 7 des Landesvereins Sächsischer Heimatschutz zu sehen: Rathaus, St. Ägidien, Marktbrunnen und Klosterkirche. Zu guter Letzt sind drei Karten aus den 60er und 70er Jahren hochgeladen: Ernst-Thälmann-Platz, Oschatz-Panorama und Heimatmuseum.


26.09.2004

Es gibt noch viele Karten aus der Umgebung von Oschatz. Heute neu: Borna, Calbitz, Bad Horstsee und 7 alte Ansichten aus der Sommerfrische Collm


08.08.2004

Heute ist der Altmarkt, bzw. der Ernst-Thälmann-Platz an der Reihe. Einen Blick zur Lutherstraße und dem Albert-Denkmal aus den 20er Jahren, etwa den gleichen Blick ohne Denkmal aus 1979, einen Blick auf das Denkmal für die Opfer des Faschismusses aus 1964 und einen Blick in Richtung Klosterkirche können Sie ab heute hier werfen. Und auf der Einstiegsseite für meine Gästebücher gibt es noch eine kleine Überraschung aus der Rubrik „Das wäre doch einmal eine Idee“. Die Idee stammt übrigens von mir und darf ohne meine Einwilligung nicht weiterverwendet werden.


01.08.2004

Zeit für neue Karten von damals: Die Grußkarte mit der Schwalbe kennen Sie schon aus den digitalen Grüßen. Nun ist sie auch in die Sammlung eingereiht. Vor 110 Jahren machte sich die Lithografie mit diversen Ansichten aus Oschatz auf die Reise. Erstmals finden Sie das alte Stadtgut an der Georgenkirche in meiner Sammlung. Außerdem finden Sie ab heute eine Mehrfachansicht aus Zschöllau, eine Karte von der Altoschatzer Straße und eine weitere von der Lutherstraße.


24.07.2004

Mir wurden Fotos vom Schul- und Heimatfest 1956 zur Verfügung gestellt, die ich hier gern veröffentlicht habe. Dazu können Sie einen Artikel aus dem Rundblick des gleichen Jahres (Seite 488 ff) lesen. Ich wünsche viel Spaß und evtl. auch schöne Erinnerungen.


23.07.2004

Wiederum wurden drei Bilder von heute durch noch aktuellere ersetzt: Partie im Stadtpark, der Altmarkt und der Marktbrunnen. Bei folgenden alten Ansichten wissen Sie ab heute, wie es jetzt an dieser Stelle aussieht: Rathaustreppe, Altmarkt mit dem König-Albert-Denkmal, der Altmarkt mit dem weissen Ross und dem Hotel zum Löwen, der Neumarkt in Richtung Sporerstraße, das Krankenhaus und noch einmal der Altmarkt.


22.07.2004

Drei Bilder aus der heutigen Zeit wurden ausgetauscht, weil sie schon nicht mehr aus der heutigen Zeit waren: Lehrerseminar, Strehlaer Straße und Rathaus-Durchgang. Zu vier Ansichten von damals wurden neue hinzugefügt: Aegidien von der Promenade, Gasthof Lonnewitz, Seminargarten und An der Döllnitz - und es gibt zwei neue alte Ansichten von Oschatz: „Ruine mit Kirche“ und Blick von der Schweizerhaus-Terrasse, jeweils mit einem Foto aus Juli 2004.


20.07.2004

Eine Karte vom Oschatzer Stadtbad, die ich bei eBay ersteigert habe und, wie ich dann feststellte, an meinen Großvater gerichtet war, können Sie ab heute betrachten, genauso wie eine Fotopostkarte von der Einweihung des König-Albert-Denkmals und eine vom Hotel Weisses Ross am Altmarkt. Die Letztere ist mit einem Vergleichsfoto hinterlegt. Ebenfalls können Sie die Karte vom Oschatzer Heimatfest von 1906 unter heutigem Blickwinkel sehen.


19.07.2004

Neu ist eine Postkarte einer Luftaufnahme aus dem Jahre 1935. Auch hier können Sie eine von mir selbstgefertigte Aufnahme aus diesem Monat dagegenhalten. Außerdem können sie die Hospital- und die Seminarstraße von damals mit heute vergleichen.


18.07.2004

Heute wurden die Fotos der Rosmarienstraße, des Amtshofes, des ehem. Prinz-Albert-Platzes und der Dresdner Straße erneuert. Neue Vergleichsfotos aus Juli 2004 finden Sie für die Härtwig-Eiche, ein Haus in der Strehlaer Straße, das es nicht mehr gibt, für die Straße „An der Aue“, für eine Ansicht von Kleinforst, die Schützenstraße, die Promenade und für den Miltitzplatz.


17.07.2004

Wiederum sind einige Fotos von mir zum Vergleich mit der alten Zeit ins Netz gestellt. Erneuert sind die der Klosterkirche, dem Amtsgericht und dem Stadtturm. Was aus der Gastronomiewelt von Oschatz geworden ist, erfahren Sie, wenn Sie sich die Bilder vom Café Felber, der „Goldenen Höhe“ in Kleinforst und der HO-Gaststätte in Lonnewitz betrachten. Außerdem gibt es zwei Fotos der Altoschatzer Straße


07.07.2004

Unter der Rubrik „Oschatzer“ finden Sie ab heute einen Zeitungsartikel über die Verabschiedung des Bürgermeisters von Oschatz – Robert Härtwig. Es war am 01.07.1914, vor fast genau 90 Jahren. Von meinem letzten Besuch gibt zwei neue Bilder von dem heutigen Oschatz: das Thomas-Müntzer-Haus und die Friedrich-Naumann-Promenade.


20.06.2004

4 Karten kann ich heute noch nachlegen. Neben einer Mehrfachansicht von Lonnewitz aus 1906 habe ich heute 3 außergewöhnliche Karten aus Oschatz hochgeladen: einen Gruß vom Seminarball, eine Prägepostkarte vom Neumarkt und eine interessante vom Stadtpark. So sah er einmal aus ! Neben diesen Karten gibt es auf der Eingangsseite einen neuen Counter.


19.06.2004

Es gibt wieder neue Postkarten aus der Döllnitzstadt, in der die Straße „An der Döllnitz“ nicht an der Döllnitz liegt und das Wahrzeichen die St. Aegidienkirche ist. Ein Gruß vom Deutschen Kaiser bietet Oschatz-online, genauso wie eine weitere Karte von der Sporerstraße und zwei Karten vom Altmarkt aus den Jahren 1901 und 1909. Zu guter Letzt ist noch eine Ansicht von der medizinischen Fachschule Hubertusburg zu sehen.


17.06.2004

Die Seiten mit den Annoncen und Ladenansichten von damals sind neu gestaltet. Damit ist erst einmal der Umbau der Seiten (b.a.w. :-) abgeschlossen.


12.06.2004

Neben einigen kleinen Änderungen, wie Neuformatierungen in Blocktexte habe ich heute aus meinem Postkarten-Bestand drei Karten hochgeladen: eine vom Schloss Hof in Naundorf, eine weitere vom Weinberg und auch die Karte von der Hospitalstraße aus dem Jahre 1904 hätte es sich vor 100 Jahren nicht träumen lassen, dass sie digitalisiert noch einmal in alle Welt verschickt wird. Zu den Karten vom Fliegerhorst und der Gewerbeausstellung ist jeweils eine weitere dazugekommen.


02.06.2004

Erstmals habe ich den „Map-Befehl“ auf meiner Seite angewandt. (verschiedene Verknüpfungen auf einem Bild). Testen Sie es unter „Links“. Es gibt auch wieder eine Menge neuer Karten: gleich vier von der Jugendherberge in Dahlen, eine von der Hubertusburg, eine vom Collm und eine vom Rathaus in Mügeln.


01.06.2004

Endlich habe ich es geschafft, die Thumbnails der Postkarten halbwegs sinnvoll anzuordnen. Ich habe Sie nach der Zeit sortiert, in der sie erschienen, bzw. verschickt wurden. Das Versanddatum muss ja nicht unbedingt das Jahr des Erscheinens sein, aber immerhin... Bei vielen Karten fehlt mir noch eine Jahresangabe. Vielleicht können Sie mir helfen.


31.05.2004

Die Link-Seiten wurden neu gestaltet und auch „Neues“ ist neu. Etwas älter sind schon die zwei Presseartikel über diese Seite. Ich habe es endlich geschaft, sie ins Netz zu stellen. Alt sind die neuen Karten aus der Umgebung von Oschatz: von dem Brückenteich in Schmannewitz, dem Gasthof Reudnitz und dem Schlosstor von Bornitz.


29.05.2004

Die Überschriften wurden heute weitgehend durch Grafiken ausgetauscht. Bei dieser Gelegenheit habe ich 3 weitere Karten hochgeladen: Gasthaus „Goldne Höhe“ in Kleinforst, Lehrerseminar und eine Gesamtansicht von Oschatz.


27.05.2004

Vielleicht haben Sie es schon gemerkt: die Jahreszahlen im Postkartenbereich sind verlinkt. Sie gelangen durch Anklicken zu einer Übersicht über die Ereignisse des jeweiligen Jahres. Es soll helfen, einen zusätzlichen Eindruck von der damaligen Zeit zu bekommen. Auf meiner Ahnenseite werden diese Jahresübersichten noch vervollständigt. Ansonsten bastel' ich zur Zeit noch etwas am Layout.
Ab heute ist auch die Karte von der Rathaustreppe, die Sie schon von der Titelseite kennen, in die Sammlung eingereiht.


22.05.2004

An gleich 6 neuen Postkarten aus der Zeit von 1909 bis 1930 von der Waldgaststätte „Forsthaus“ können Sie nun Ihre Erinnerungen auffrischen. Wussten Sie schon, dass es in Oschatz ein Drogenhaus gab? Und es war auch noch gegenüber vom Denkmal des Königs auf dem Altmarkt – Heute sagt man Drogerie dazu ;-)


19.05.2004

Drei Ansichtskarten aus dem benachbarten Wermsdorf können Sie ab heute unter „Postkarten aus Oschatz und Umgebung“ finden.


17.05.2004

Eine Karte aus den späten Siebzigern von der HO-Raststätte in Lonnewitz ist online.


16.05.2004

Ich habe die Seite durch ein neues Layout aufgefrischt, wie Sie sicher schon bemerkt haben.


10.04.2004

Rechtzeitig zu Ostern finden Sie bei Oschatz-damals ein neues Gästebuch . Über Ihre Einträge würde ich mich freuen. Natürlich können Sie aber auch die alten Einträge nachlesen.
Es gibt aber auch wieder fünf neue, alte Ansichten aus Oschatz: Partie am Stadtpark mit Blick auf die Stadt, eine kuriose Karte vom Neumarkt, 1900 ist eine Karte vom Altmarkt gelaufen, eine Karte von der Promenade mit der Oschatzer Bank und eine Karte vom Wüsten Schloss Osterland.


03.04.2004

Die Hospitalhütte in der Dahlener Heide, den Bahnhof von Mügeln und den Gasthof Lonnewitz kann man ab sofort auf Postkarten betrachten. Oschatz-online macht's möglich. Nicht allzu alt, von 1985 ist die Postkarte von dem Thomas-Müntzer-Haus am Altmarkt. Aber auch dies ist eine Karte von damals. Das Gebäude wird zur Zeit umgestaltet.


05.02.2004

Die Lutherstraße an der Ecke Altmarkt im Wandel der Zeit. 3 Karten aus den Jahren um 1912, 1938 und 1982 sowie ein Foto aus dem Jahr 1999 gibt es ab heute bei Oschatz-damals.de.


18.01.2004

Eine weitere Karte vom Kriegerdenkmal konnte erworben werden und ist jetzt online.


13.01.2004

Ein Auftakt nach Maß für Oschatz-damals.de im neuen Jahr. In der Oschatzer Allgemeinen Zeitung von heute erscheint ein riesiger Artikel über diese Seite. Bei LVZ-Onlinewar der Artikel schon gestern zu lesen. Danke Herr Schrapel.


2017  2016  2015  2014  2013  2012  2011  2010  2009  2008  2007  2006  2005  2004  2003  2002  2001  2000  1999  1998

 


Oschatz damals © 1998 - 2017 Inhalt | Aktualisierungen | über mich | Gästebuch | Ungeklärtes | Impressum | Links