Oschatz damals | Neues
 


 
22.12.2007 Es gibt 8 Karten aus Oschatz und den umliegenden Gemeinden zu betrachten.


17.12.2007

Von den Verlagen Brück & Sohn/Meißen, VEB Bild und Heimat/Reichenbach i.V., A. & R. Adam/Dresden und einem unbekannten Verlag stammen die 8 Postkarten aus Oschatz und Bucha.



08.12.2007

Dir x-te Karte vom Malerwinkel von Oschatz, zwei Lithographien aus der Zeit der Jahrhundertwende, ein Blick vom Neumarkt in die Sporerstraße sowie eine Luftaufnahme von Dahlen aus dem Luftschiff Parseval VI und eine Ansichtskarte aus Wadewitz (Borna) sind ab heute neu.


01.12.2007

Die Bürgerschule in der Bahnhofstraße, die Post in der Lutherstraße, wieder einmal der Neumarkt, ein alter Stich von Oschatz aus 1650, Dahlen und Bucha zieren die Postkarten, die Sie heute neu bei Oschatz-damals finden. Auch Matthias Eberlein war wieder für Oschatz-damals aktiv. Fotos aus November vom Friedhof und dem nicht mehr als Mittelschule genutzten Gebäude sollen veranschaulichen, wie sich Oschatz verändert, oder auch nicht. Zumindest sind die Bäume gewachsen :-)



27.11.2007

Die LPG Obstproduktion Dürrweilzschen, Abt. Sornzig und Dahlens Ortsteil Zissen sind heute neben vier Postkarten aus Oschatz neu auf meiner „Heimatseite“.



22.11.2007

Es geht weiter bei Oschatz-damals! Das heutige Update besteht aus Karten von der Bismarckstraße, dem Neumarkt, der Polytechnischen Oberschule, einer Gesamtansicht von Oschatz, sowie der Gaststätte Waldhof in Bucha und der Gedächtnisstätte für den Tiervater Brehm in Schmannewitz.


05.10.2007:

Das heutige Update ist wieder etwas umfangreicher, dafür ist es aber auch das letzte bis voraussichtlich Ende November. Ich bitte um Nachsicht. Die „neuen“ Karten stammen zum größten Teil (9 Stück) aus der Sammlung der Familie Teumer. Vielen Dank für die „Leihgabe“. Zusätzlich sind drei Vergleichsfotos aus September mitgeliefert.




30.09.2007:

alte Postkarten von Oschatz aus den Sammlungen der Familien Eberlein und Teumer sind mit dem heutigen Update eingereiht. Vielen Dank!



28.09.2007:

Urlaubsbedingt kommt heute das Update verspätet - dafür aber umso umfangreicher. Es gibt viele Fotos aus Oschatz und Umgebung von „heute“ – aus September 2007 – zu sehen. Bei den Fotos vom Collm, aus Cavertitz, Liebschütz und Zöschau, von der Dresdner Straße und dem Thomas-Mann-Gymnasium stand wieder Matthias Eberlein hinter der Kamera.







15.09.2007:

Die 1000. Postkarte aus Oschatz und Umgebung ist online!! Die heutigen Karten stammen von Verlagen aus Oschatz, Köln, Döbeln, Wermsdorf, Meißen und Leipzig und zeigen Ansichten von Oschatz, Wermsdorf, Sornzig und Schmannewitz.


08.09.2007:

Neben 7 neuen, alten Karten aus Oschatz und Umgebung können Interessierte ab heute sehen, wie der Blick von der Strehlaer Brücke heutzutage ist und wie es aussieht, wo einst das Restaurant Bauhütte stand, Matthias Eberlein sei Dank. Außerdem sind bei den gelben Seiten unter Einkaufen zwei Innenansichten des Schuhgeschäftes Schubert anlässlich des 50jährigen Geschäftsjubiläums zu sehen. Tilo Gerber sei Dank.



01.09.2007:

Fotos aus dem letzten Monat von Matthias Eberlein dienen zum Vergleich mit den alten Postkarten. Neu hinzugekommen sind Aufnahmen von der Promenade, der Körnerstraße (dem ehemaligen Ausstellungsgelände von 1911) und aus Lampersdorf. Aus der Zeit von 1903 bis 1968 stammen die Postkarten vom Alt- und Neumarkt, der Altoschatzer und der Dresdner Straße, aus Ochsensaal, Schmannewitz und Schweta.



25.08.2007:

Heute gibt's nur Karten vom Verlag Bild und Heimat, Reichenbach (Vogtland) aus der Zeit von 1962 bis 1981. Immerhin sind diese Karten auch schon zwischen 45 und 26 Jahre alt und so manches Motiv mag sich in der Zwischenzeit verändert haben.


18.08.2007: Vier aktuelle Fotos aus der Kamera von Matthias Eberlein zeigen Oschatz-heute und 7 alte Postkarten aus Oschatz und Umgebung (Mügeln und Dahlen) sind ab heute ebenfalls neu.

11.08.2007:

Ab heute können Sie 5 Postkarten von damals mit heutigen Fotos vergleichen - dank Matthias Eberlein. Es sind Fotos von der Hospitalstraße, dem Leipziger Platz und der Promenade.
Neue Postkarten finden Sie vom Ernst-Thälmann-Platz aus den 70er Jahren, aus der Frongasse, der Altoschatzer Straße, vom Karl-Marx-Platz in Mügeln und Dahlen, eine Mehrbildkarte aus Oschatz und eine Karte von der Rekrutenausbildung der Ulanen.


02.08.2007:

Urlaubsbedingt kommt das dieswöchige Update schon am Donnerstag. Zur großen Freude schickte Dr. Schollmeyer Oschatz-damals aus seiner Samlung 11 - in Worten elf - wunderschöne, alte Postkarten von Oschatzer Restaurationsbetrieben. Diese sind ab heute nun der Allgemeinheit zugänglich. Herzlichen Dank dafür. Sie finden die Ansichten ebenfalls in den gelben Seiten im Oschatzer Gastronomieführer. Zum etwas hinkenden Vergleich: dort finden Sie 36 Lokalitäten, während in dem aktuellen Gastronomieverzeichnis der Stadt Oschatz.per heute lediglich 24 Eintragungen zu finden sind...
Ach ja, aus der eigenen Sammlung finden Sie ab heute auf diesen Seiten 7 Postkarten, die zum Teil zu dem Thema Gastronomie passen.



29.07.2007:

In dieser Woche erhielt ich von Matthias Eberlein wieder viele Fotos aus Oschatz und Umgebung, die Ihnen zeigen, dass Oschatz auch in der heutigen Zeit an Attraktivität nicht verloren hat. Neben Panoramafotos sind es Bilder von der Breiten- der Dresdner- und der Sporerstraße, von dem Finanzamt und aus Zschöllau sowie aus Schöna in der Gemeinde Cavertitz und Gaunitz in der Gemeinde Liebschützberg. Herzlichen Dank.
Bleibt noch zu erwähnen, dass ab heute insgesamt 7 weitere alte Karten aus Oschatz und Schmannewitz zu betrachten sind.



20.07.2007:

...Ulanen rücken in die Kaserne ein, ein Blick durch die Badergasse auf die St. Aegidienkirche, die Jugenherberge Gergi Dimitroff in Dahlen, das Stadtmuseum Oschatz, die Dr.-Friedrichs-Straße in Mügeln, der Platz der Deutsch-Sowjetischen -Freundschaft und ein Blick in die Hospitalstraße... alles neu bei Oschatz damals.



15.07.2007:

Eine bekannte Karte vom Stadtturm und dem Kriegerdenkmal, jetzt aber monochrom, Merkels Gaststätte in Lonnewitz, eine Gesamtansicht von Mahlis, der Altmarkt, die Untere Breitestraße, St. Aegidien von der Superintendentur und der Speisesaal des evang. Rüstheimes in Schmannewitz sind brandneu bei Oschatz-damals. Außerdem gibt es zwei neue Vergleichsfotos, die wieder einmal Matthias Eberlein geschickt hat, eines vom Neumarkt aus anderer Perspektive und ein anderes aus der Theodor-Körner-Straße.



07.07.2007:

Der Ernst-Thälmann-Platz aus dem Jahr 1955, das Restaurant Stadt Leipzig in der Körnerstraße und „blanke Pferde“, das weiße Haus  bei Dahlen, Ochsensaal, Ecke Lutherstraße und Promenade, das Lehrerseminar und ein Luftbild von Oschatz gehören zum heutigen Update - ebenso Vergleichsfotos von der Lutherstraße und dem Kirchplatz (Aufnahmen von Matthias Eberlein) sowie der Körnerstraße. Außerdem finden Sie unter  der Rubrik „Gelbe Seiten“ zwei weitere Rechnungen aus dem Jahr 1924, zur Verfügung gestellt von Tilo Gerber.



02.07.2007:

Zschöllau, Strohbachs Gasthof in Mahlis, eine Feuerwehrübung auf dem Neumarkt, die Kirche von Schmannewitz, die Klosterkirche, die Altoschatzer Straße und eine Spendenpostkarte für St. Aegidien aus 1949 sind ab heute hier zu begucken. Die letzeren drei Karten wurden wieder dankenswerterweise von Tilo Gerber zur Verfügung gestellt.

Mahlis

Ferner sind zwei neue alte Rechnungen aus 1907 und 1912 eingescannt und hochgeladen. Sie finden sie unter Preise auf den gelben Seiten und in der Galerie, Saal II hängt ein neues Kunstwerk :-)


24.06.2007:

Mit dem heutigen Update werden u.a. einige meiner Lieblings-Postkartenserien vervollständigt. Herausgeber sind G.Friedrich / Leipzig, Heiss & Co./ Cölln-Sülz, Buchbinderinnung Oschatz, Landesverein Sächsischer Heimatschutz und Bild und Heimat/Reichenbach. Außerdem stellte Matthias Eberlein auf der Suche nach den Motiven fest, dass eine Karte aus Terpitz nicht in diese Sammlung gehört. Es handelte sich um das Terpitz in Kohren-Sahlis im Leipziger Land. Gleichzeitig schickte er mir eine weitere Karte aus dem richtigen Terpitz. Diese Karte gehört ebenfalls zum heutigen Update. Herzlichen Dank für diesen wichtigen Hinweis und die neue Karte.


16.06.2007:

Von den 12 neuen Karten stammt die Hälfte aus der Sammlung von Tilo Gerber. Die Motive stammen aus Zöschau, Schmannewitz, Dahlen, Mügeln, Altmügeln, Naundorf, Cavertitz, dem Fliegerhorst und aus Oschatz.



10.06.2007:

Eine weitere Karte aus der Sammlung von Tilo Gerber ist ab heute zu sehen: die katholische Kirche zu Hubertusburg. Ferner sind Karten vom Neumarkt, der Lutherstraße dem Kriegerdenkmal, dem Rüstzeitheim in Schmannewitz und dem Albert-Denkmal bei Oschatz-damals neu. Die letztere auch mit Vergleichsbild.


Bei den „Oschatz-Links“ gibt es eine interessante Verknüpfung zu einer Seite in russischer Sprache. Wladimir Volobuev erinnert an seine Schule 109 GSVG in Oschatz. Irgendwelche Übereinstimmungen mit „Oschatz-damals“sind wohl nicht rein zufällig ;-)

02.06.2007:

Heute hat sich einiges getan bei Oschatz damals. Die Rubrik „Shopping“ wurde in „Gelbe Seiten“ umbenannt und die Einstiegsseite grafisch etwas anders gestaltet. Bei den „Preisen von damals“ sind fünf weitere alte Rechnungen hinzugekommen.

Die Rubrik „Ex-Oschatzer“ ist ab heute aus Platzgründen unter „Oschatzer“ zu finden und die Symbole bei den Postkarten wurden geändert. Ab heute weist ein Fotoapparat darauf hin, dass Sie die Postkarte mit einem Foto aus heutiger Zeit vergleichen können. Der Pinsel, der auf eine bildgleiche Postkarte hinweisen sollte, ist ebenfalls durch ein neues Symbol ersetzt.
Aber es gibt auch 6 weitere Postkarten aus Oschatz und Umgebung. Die Karte von der Leninstraße wurde wiederum dankenswerterweise von Herrn Tilo Gerber zur Verfügung gestellt. Weitere Karten zeigen die HO-Gaststätte „Horstseebad“, die Torgauer Straße in Schmannewitz, den Hindenburg-Platz, das Kriegerdenkmal sowie das Lutherkreuz vor dem Lehrerseminar - damals und heute.


25.05.2007:

Absolut neu ist die Rubrik „Preise von damals“. Hier finden Sie Rechnungen von Oschatzer Handwerkern, Handelsunternehmen und Dienstleistern aus der Zeit von (zunächst) 1914 bis 1930 und können nachlesen, was zum Beispiel 5 Pfund Zement im Jahre 1923 gekostet haben. Die Rechnungen wurden fast alle von Herrn Tilo Gerber zur Verfügung gestellt. In der Rubrik „Geschäfte“ sind außerdem zwei Fotos von Laden-Innenansichten dazugekommen.Matthias Eberlein war erneut für „Oschatz damals“ in Zschöllau und hat Bilder für zwei Karten zum Vergleich geschickt. Und zum Beginn der Freiluftsaison gibt es noch eine Menge neuer Karten von dem Waldbad in Schmannewitz.



20.05.2007: Jetzt sind auch die Landenansichten wieder da. Sie sind unter Geschäfte als Einkaufsführer zusammengefasst.
Dieser Einkaufsführer ist bei weitem nicht komplett. Vielleicht haben Sie noch ein Foto von einem Ladengeschäft in Oschatz aus der Zeit bis ca. 1920, das hier veröffentlicht werden kann. Schicken Sie mir ein Scan. Ich würde mich freuen.

18.05.2007: Das heutige Update besteht aus sechs neuen, alten Karten von Oschatz. Für die Karte von der Sporerstraße ist gleich das Vergleichsfoto aus diesen Tagen mitgeliefert.
Außerdem wurden die Annoncen aus alten Oschatzer Zeitungen und Broschüren neu gestaltet. Sie finden die damaligen Anzeigen unter Shopping > Annoncen. Die Fotos von den Ladenansichten sind zurzeit offline, kommen aber demnächst wieder.


11.05.2007: Tilo Gerber übersandte mir Scans von seinen Postkarten aus Oschatz und Umgebung, die ich hier gern zeigen möchte. Besonders erwähnenswert ist die Aufnahme aus 1910 von dem Luftschiff Parseval über Oschatz - eine wahre Rarität.

Und Matthias Eberlein hat sich erneut auf die Suche nach Motiven aus der Postkartensammlung gemacht und Vergleichsfotos von der Dresdner Straße und dem Steinweg geschickt. Auch hierfür herzlichen Dank!


05.05.2007: ...und noch einmal gibt es Vergleichsbilder. Zum Teil wurden ältere Fotos ausgetauscht, um aktuellere Ansichten zu zeigen, aber 16 Motive sind neu. Die ersten drei Fotos und die Ansichten von Merkwitz wurden von Matthias Eberlein zur Verfügung gestellt.





29.04.2007: Ein erneuter Besuch in Oschatz bei schönem Wetter und mit neuer Kamera hatte zur Folge, dass einige Vergleichsfotos aktualisiert werden konnten/mussten.


Es sind aber auch neue hinzugekommen. Die drei ersten hat wieder Matthias Eberlein für „Oschatz-damals“ aufgenommen.


14.04.2007: Mügeln.

07.04.2007: Zu Ostern 2007 gibt es neue Ansichten vom Neumarkt. Die erste ist eine „Lunakarte“ aus dem Verlag Hackarath, Oschatz. Der außergewöhnliche Glanz dieser Karte kommt leider nach dem Scannen nicht gut heraus. Die zweite Karte aus dem Verlag Oswald Grüner wurde von Herrn Grüner persönlich verschickt. (Siehe auch „Karte der Woche“). Die Karte von Trinks &Co. aus Leipzig ist eine der wenigen Ansichten von St. Aegidien und dem Rathaus ohne den Marktbrunnen. Das Foto auf der nächsten Karte von der guten Stube Oschatz' wurde aufgenommen, als es noch der Neumarkt war. Betitelt wurde sie mit „Adolf-Hitler-Platz“. Das gleiche Foto erscheint Jahre später auf einer Karte des Platzes der DSF. Und die letzte Karte ist kurioserweise mit Bismarckdenkmal beschrieben. Des Rätsels Lösung ist, dass der mit verschiedenen Motiven bedruckte Bogen nach dem Druck ungenau auseinandergeschnitten wurde.
.

31.03.2007:

Die heutigen Ansichten stammen aus Liebschützberg, Naundorf, Mügeln und Cavertitz, alles Orte im Altkreis Oschatz. Genauer gesagt: es sind Postkarten aus Oetzsch, Naundorf, Zaußwitz, Zeuckritz, Lampertswalde und Terpitz aus der Zeit von 1901 bis 1951.


24.03.2007:

Oschatz im Panorama aus der Zeit der letzten Jahrhundertwende und Luftaufnahmen von 1910 und 1940 sind neu bei Oschatz-damals.


17.03.2007: Der Altmarkt und die Sporerstraße zieren die Postkarten, die ab heute bei uns zu betrachten sind.

09.03.2007: „Rund um den Stadtpark“ ist das heutige Thema: Postkarten vom Restaurant Weinberg, dem Stadtbad, dem Krankenhaus und vom Stadtpark wurden hochgeladen.

02.03.2007: Aus dem Verlag Bild und Heimat, Reichenbach im Vogtland stammen die sieben neuen Postkarten aus der Zeit von 1967 bis 1971. Sie zeigen Motive aus Schmannewitz, Bucha, Ochsensaal, Wermsdorf und Lonnewitz.


23.02.2007: Fotos von Oschatz - in diesem Monat aufgenommen von Matthias Eberlein - von der Collm-Klinik, der Promenade, der Wermsdorfer Straße und dem Stadtpark sollen Ihnen zeigen, wie sich Oschatz doch an einigen Stellen im Lauf der Zeit verändert hat.


Alte Postkarten gibt es außerdem vom Collm, dem Horstsee und aus Mahlis in dieser Woche bei Oschatz-damals.

16.02.2007: „Wermsdorf damals“ und „Oschatz heute“. Wieder hat Herr Matthias Eberlein Fotos zum Vergleich mit den Karten von damals geschickt, dieses Mal von der Altoschatzer Straße. Außerdem sind 6 alte und ältere Ansichten von Wermsdorf online - u.a. vom Jagdschloss und dem Schloss Hubertusburg.


09.02.2007: Die Hospital-, Sporer- und Bismarckstraße sowie die Untere Promenade und der Prinz-Albert-Platz sind auf den historischen Karten aus Oschatz abgebildet, die ab heute die Online-Sammlung ergänzen.

Außerdem war gestern wieder Herr Matthias Eberlein für Oschatz-damals unterwegs und hat Fotos aus Zschöllau geschickt, die die Postkartenmotive von damals zeigen und die ich natürlich sehr gern hier veröffentliche.


03.02.2007: Gleich 19 Ansichten von Oschatz sind neu. Sechs Mehrbildkarten gehören zum Update dieser Woche.

28.01.2007: Die Navigation hat sich etwas geändert. Sie benötigen jetzt einen Klick weniger um zu den Postkarten zu gelangen, da die Einleitungsseiteund die Übersichtsseite zusammengefasst sind. Die Seiten, in denen die Karten nach dem Jahr des Versands geordnet waren, sind entfallen.
Sechs Karten „Oschatz in der Totale“ sind an diesem Wochenende neu in der Sammlung.


20.01.2007: Das Projekt „Sachsens Kirchengalerie“ ist heute mit den Artikeln über Schmorkau, Zöschau und Oschatz vorerst abgeschlossen. Siehe Geschichte(n) > Kirchengalerie
Bewegende Fotos von dem Jahrhundertwasser, das auch Oschatz im Jahr 1909 heimgesucht hat, stellte mir Herr Dr. Schollmeyer zur Verfügung. Herzlichen Dank dafür. Sie finden diese unter Fotos

   


12.01.2007: Die Serie „Sachsens Kirchen-Galerie“ aus dem Jahre 1840 wird heute mit Merkwitzund Lonnewitz fortgesetzt.

Es gibt aber auch wieder alte Postkarten. Dieses Mal aus Dahlen bzw. der Dahlener Heide. Das Ferienheim Hoenemann in Bucha, die Heideschänke und die Jägereiche sowie das Rathaus, das Schloss und die Landwirtschaftliche Haushaltsschule sind die Motive. Die Karten wurden zwischen 1900 und 1979 verschickt.


06.01.2007:

Auch heute gibt es keine neuen alten Postkarten. Dafür aber die Fortsetzung aus der Kirchengalerie Sachsens. Jetzt können Sie alles über Leuben und Limbach erfahren, was bis zum Jahr 1840 über diese Gemeinden aufgezeichnet war.
Die Familie Wolf aus Zschöllau hat mir wieder ein aktuelles Foto von der Mannschatzer Straße, Ecke Mühlberger Straße geschickt, das dem Motiv einer alten Postkarte entspricht. Jetzt ist es online. Ebenso wie die Fotos von Matthias Eberlein aus Oschatz von dem Abriss des ehemaligen Amtshofes, der Dresdner Straße und einer Totalansicht. Hierüber habe ich mich auch ganz besonders gefreut. Es regt zur Nachahmung an...

heute

01.01.2007: Das neue Jahr beginnt mit einem postkartenfreien Update. Ab heute finden Sie bei Oschatz damals einen ersten Ausschnitt aus Sachsens Kirchengalerie, Band III, 4. Abteilung von 1840 - über Altoschatz. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen dieser Lektüre.

2017  2016  2015  2014  2013  2012  2011  2010  2009  2008  2007  2006  2005  2004  2003  2002  2001  2000  1999  1998

 


Oschatz damals © 1998 - 2017 Inhalt | Aktualisierungen | über mich | Gästebuch | Ungeklärtes | Impressum | Links