Oschatz damals | Neues
 


 
27.12.2005: Die letzte Postkarte, die in diesem ausklingenden Jahr ins Netz gestellt wird, wurde zum Jahreswechsel 1901/02 verschickt und zeigt den eingeschneiten Neumarkt. Hergestellt wurde die Karte von Ottmar Zieher, München.

17.12.2005: Oschatz-damals wünscht mit dieser Grußkarte vom Neumarkt im Schnee allen Besuchern ein frohes Weihnachtsfest.

10.12.2005: Das Collmlied ist auf dieser Karte zusammen mit dem Albertturm und dem Berggasthof abgedruckt. Das Gedicht stammt von J. Mucke, die Melodie von P. Gedicke und der Druck von Fedor Göthel.

02.12.2005: Auf der ungelaufenen Karte des Verlages Trinks & Co., Leipzig ist das König-Albert-Denkmal auf dem Altmarkt zu sehen. Im Hintergrund die Lutherstraße.

26.11.2005: Urlaubsbedingt erscheint erst heute eine weitere Karte bei Oschatz-damals. Sie zeigt, passend zur Jahreszeit den Miltitzplatz, die Aegidienkirche, die Altoschatzer Straße den Stadtturm und die alte Postmeilensäule.

12.11.2005: Die heutige Karte erinnert an die Ausstellung für Gewerbe, Industrie und Landwirtschaft im Jahre 1911. stammt vom Verlag Emil Richter, Oschatz.

07.11.2005: Jede Stadt hat ihr Gaststättenverzeichnis im Internet, nun auch Oschatz. Unter der Rubrik „Shopping“ führt Sie ein Link zum Gastronomieverzeichnis von Oschatz und Umgebung. Hier werden Sie auf Ihrer Suche nach einer geeigneten Lokalität bestimmt fündig.

04.11.2005: An diesem Wochenende erhalten Sie einen Gruß aus Zschöllau. Die Karte zeigt das Denkmal an der Ecke Mühlberger Straße und Bauvereinsstraße, das anlässlich des 100. Jahrestages der Völkerschlacht bei Leipig von den Einwohnern Zschöllaus errichtet wurde.Die Karte stammt aus dem Verlag von Emil Richter und wurde 1925 versandt.

28.10.2005: Ab heute gibt es eine neue Rubrik bei den historischen Postkarten von Oschatz und Umgebung: Die Karte der Woche. Den Anfang macht eine Ansicht vom Eckgebäude an der Wettin- und Miltitzstraße.

23.10.2005: Heute neu: zwei Karten vom Verlag der Gebr. Richter aus Dresden - „Weg vom Weinberg“ und „Eingang zum Stadtpark“, eine colorierte Ansicht der Bismarckstraße, eine von der Hauptwache am Neumarkt und Teile einer Serie des Verlages Trinks & Co. - Lutherstraße und Lehrerseminar.

20.10.2005: Sechs postalische Grüße vom Collmberg bei Oschatz, davon zwei vom Berggasthof sind heute veröffentlicht.

08.10.2005:  Der Altmarkt ist heute Thema. Diese Karten wurden 1898, 1900, 1901, 1904 und 1925 verschickt.
Collm

03.10.2005: Oschatz in der Totale gibt es ab heute bei Oschatz-damals in 6facher Variante.

28.09.2005: Sechs weitere alte Karten aus der guten Stube von Oschatz, dem Neumarkt, bzw. dem Platz der DSF von 1906 bis 1956 gibt's heute neu.

22.09.2005: Noch einmal neue Fotos aus diesem Jahr zum Vergleich mit den historischen Ansichten: Südbahnhof, Brühl, Schützen- und Dresdner Straße, Promenade, Schweizerhaus, Dresdner Straße ohne die Ulanen, das Lehrerseminar und das Eckhaus Lutherstraße / Promenade.

12.09.2005: Heute morgen bekam ich eine E-Mail aus Denver/Colorado. John Altman schickte mir eine Ladenansicht von der Dresdner Straße 8. Seine Vorfahren verkauften dort Tabakwaren und Militär-Effekten. Sie finden das Foto unter Shopping > Geschäfte.

09.09.2005 Die 500. Karte aus meiner Sammlung ist heute online! Grund genug, zu diesem Jubiläum Karten ins zu stellen, die alle älter als 100 Jahre sind. Eine Silvester 1901 versandte Karte zeigt Ansichten aus Oschatz in alter Zeit, nämlich aus dem 17. Jahrhd. und aus dem Jahr 1800. Eine 1899 versandte Lithographie hat neben einer Totalansicht das Postamt, die Realschule, das Lehrerseminar das Krankenhaus und die alte Amtshauptmannschaft in der Lutherstraße zum Motiv. Eine 1905 versandte Karte erinnert an das in Oschatz stattgefundene Turnfest. Eine weitere Lithographie, versandt 1903, zeigt die Restauration Weinberg nebst Konzertgarten am Stadtpark. Die Kirche und die große Linde in Collm ist auf einer Karte abgebildet, die 1904 nach Groß-Zschochau verschickt wurde. Die letzte heutige Karte grüßt aus Dahlen und der „Dahlischen Haide“ und zeigt neben einer Ansicht von Dahlen, die Hospitalhütte, das weiße Haus und die Waldschänke Reudnitz.

02.09.2005: Erstmals ist die Straße Brühl und der Südbahnhof auf einer meiner Ansichtskarten zu sehen, zusammen mit der Dresdner- und der Schützenstraße. Außerdem gibt es heute neue Ansichten vom Lehrerseminar, der Realschule, dem Schweizerhaus, der Gewerbeausstellung und dem Einrücken der Ulanen.

27.08.2005 Es geht weiter mit selbstgeschossenen Fotografien von heute. Sie entstanden bei meinem letzten Aufenthalt in Oschatz Anfang August: der Neumarkt, der Altmarkt, die Dresdner Straße, die neue Blumenhalle für die Landesgartenschau 2006, die Stelle an der Promenade, wo einst der Bismarck-Stein stand, die Lutherstraße, das Thomas-Mann-Gymnasium im neuen Anstrich und das Kreis-Kulturhaus.


19.08.2005: Bilder von Oschatz aus August 2005 sind heute hochgeladen: ein Blick vom Turm der St. Aegidienkirche, die Lutherstraße vom Altmarkt aus gesehen, der Neumarkt, die Dresdner Straße, die Sporerstraße, noch einmal die Dresdner Straße, die Klosterkirche und die Heinrich-Mann-Straße. Sie können nun wieder per Mausklick vergleichen, was sich in den letzten Jahrzehnten geändert hat.


13.08.2005: Alte Postkarten aus Oschatz, 6 an der Zahl, wurden heute ins Netz gestellt: Ansichten vom König Friedrich-August-Stift am Douzyplatz, vom Bismarckstein und dem Stadtturm, vom Lehrerseminar, vom Schützenhaus, von der Promenade und vom Altmarkt.

11.08.2005: Neue Bilder aus dem heutigen Oschatz zum Vergleich mit den Ansichten von damals gibt es heute zu sehen. Aktualisiert wurden die Fotos vom Miltitzplatz (Baustelle), Ecke Friedrich-Naumann-Promenade und Altoschatzer Straße, der Dresdner Straße sowie vom ehemaligen Hotel „weißes Ross“. Ganz neu sind Ansichten von der Krypta der St. Aegidienkirche, Blicke vom Turm der Kirche auf den Neumarkt, den Altmarkt und die Klosterkirche, von der Brückenstraße und der Dresdner Straße.


29.07.2005: Die sommerliche Tour durch den Altkreis Oschatz geht weiter. Sie finden beim heutigen Update Ansichten von Wermsdorf, Liebschütz, Collm, Baderitz, Bucha und Schmannewitz.

23.07.2005: Die „Sommerpause“ bei Oschatz-damals dauert an. 6 Postkarten vom Ausflugsziel Collm sind ab heute zu sehen. Sie stammen aus den Jahren 1902, 1915, 1921, 1956, 1962 und 1964. Gehört doch nun der 1960 erbaute Richtfunkturm auch schon der Vergangenheit an. Auf der Karte von 1956 ist übrigens zu lesen „Collen mit dem Collenberg“. Der Verlag Brück & Sohn hätte es eigentlich wissen müssen...

15.07.2005: Die Nachbargemeinde Wermsdorf ist heute unser Ziel. Die bisher älteste Karte der Sammlung wurde 1893 verschickt und zeigt einen Stich von Wermsdorf. Eine Ansicht der Palais-Straße wurde 1920 nach Leipzig verschickt und eine vom Horstsee mit der Insel im Jahre 1956. Eine Fliegeraufnahme zeigt das Horstseebad, eine weitere Postkarte zeigt den Hof des Kgl. Jagdschlosses und eine letzte ebenfalls das Jagdschloss und die Kirche.

10.07.2005: Heute gibt es einen Ausflug in die anderen Gemeinden des Altkreises Oschatz. Karten aus Reppen (Naundorf), Cavertitz, Sornzig (Sornzig-Ablaß), Klötitz (Liebschützberg), Großböhla (Dahlen) und Schweta (Mügeln) sind zu sehen.
Mügeln Mügeln Mügeln

01.07.2005: Keine Postkarten, aber das gesamte Einwohnerverzeichnis von Oschatz aus dem Jahre 1922 ist ab heute bei Oschatz-damals zu finden. Eigens dafür wurde die Rubrik „Oschatzer Persönlichkeiten“ in „Oschatzer Bürger„ umbenannt. Das alphabetische Verzeichnis der Handel- und Gewerbetreibenden - ist nach wie vor unter der Rubrik „Shopping“ anklickbar.

25.06.2005: eine Ansicht des Ehrenmals, das zur Zeit restauriert wird, stammt aus dem Verlag „Reichsbund Deutscher Papier- u. Schreibwarenhändler, Ortsgruppe Oschatz“. Aus der gleichen Serie ist ab heute eine colorierte Karte von der Rathaustreppe zu sehen. Eine Serie der Gebr. Richter, Dresden wird heute durch eine Ansicht der Sporerstraße erweitert. Erstmals finden Sie bei Oschatz-damals eine Ablichtung des Thalguts in der Riesaer Straße und eine Postkarte von der Lazerstraße. Letzlich können Sie noch einen Blick auf die Miltitzstraße und die Dresdner Straße werfen.

20.06.2005: das heutige Update zeigt die Dresdner Straße 1964, die Leninstraße 1966, den Leipziger Platz 1973, die Bauernstube der HO-Raststätte Lonnewitz 1975, die Sauna am Stadtbad 1977und den Busbahnhof 1982.

11.06.2005: Von einem mir unbekannten Verlag stammt eine Karte vom Neumarkt. Ebenfalls ohne Verlagsangabe, aber aufgrund der Colorierung offenbar vom selben Verlag herausgegebene Karte zeigt die Altoschatzer Straße. Ab heute online ist eine Postkarte von der Ecke Lutherstraße / Promenade von Trinks & Co.aus Leipzig. Der Verlag der Gebr. Richter aus Dresden brachte Anfang des letzten Jahrhunderts eine Ansicht von der Promenade und eine von der Sporerstraße auf den Markt und die Kunstverlagsanstalt Hermann Richter aus Zittau vertrieb eine Postkarte von der Hospitalstraße. 

04.06.2005: Zu den alten Ansichten des Updates letzter Woche finden Sie heute die Fotos aus Mai 2005, als da wären: der Turm an der Stadtmauer, die Döllnitz, die Lutherstraße, die Brüderstraße Richtung Promenade und die Brüderstraße Richtung Kirche. 

28.05.2005: Diesmal sind es nur fünf neue Karten aus dem alten Oschatz: „Alter Stadtmauerturm“, „Schützen-Straße“, „Lutherstraße m. Postamt“, „Prinz-Albert-Platz“ und „Blick zum Dom“ 

21.05.2005: Heute kommt der nächste Teil aktueller Oschatz-Ansichten ins Netz: der Bahnhof in Zschöllau, das Heimatmuseum, der Altmarkt mit dem neuen Brunnen, die Reithausstraße, der ehemalige Volkskindergarten an der Promenade und das ehemalige Alexander-Puschkin-Haus nach erfolgter Renovierung.

13.05.2005: Endlich war ich wieder einmal in Oschatz und konnte einige Ansichten zum Vergleich mit den historischen Postkarten fotografieren. Zunächst natürlich die am 08.05.2005 neu eingeweihte St.Ägidienkirche von Innen, den Bahnhof mit dem neu gestalteten Vorplatz, die Löwen-Apotheke am Neumarkt, den Bautenstand des Thomas-Müntzer-Hauses, die Ecke Lutherstraße / Promenade, das Rathaus,  die St. Georgenkirche am Friedhof und zu guter Letzt einen interessanten Vergleich zum damaligen Ernst-Thälmann-Platz... Fortsetzung folgt.

30.04.2005: An diesem Wochenende ist wieder das Ausflugsziel Collm angesagt. Das am 6.11.1932 eröffnete Observatorium, eine Luftaufnahme vom Albertturm, die Kirche mit der 1000jährigen Linde und eine Windmühle aus dem 16. Jahrhundert sind Motive des heutigen Updates. Außerdem können Sie den 3. Teil von „Bildbearbeitung damals“ sehen. Die schon bekannte Ansicht vom Collm aus dem Verlag Brück & Sohn gibt es in drei weiteren Versionen. Eine Karte wurde 1908 verschickt, eine andere 1926 bei einem Ausflug mit dem Naturverein Priesnitz gekauft und die Dritte 1956 vom Verlag gedruckt - Somit wurde ein Motiv nachweislich über 50 Jahre lang zur Herstellung von Postkarten verwendet.

23.04.2005: Sechs mal Oschatz aus der Zeit von 1897 bis 1917 können ab heute im World-Wide-Web betrachtet werden: ein Gruß aus Oschatz mit Motiven vom Bahnhof, dem Marktbrunnen und der Bürgerschule, eine Ansicht der Kaserne des K.S. Ulanen-Regiments Nr. 17 und zwei Bewohner derselben, ein Blick von der Bürgerschule auf die Lutherstraße und eine weitere Ansicht der Lutherstraße vom Altmarkt aus betrachtet und zu guter Letzt eine Karte vom Neumarkt.
Neumarkt Neumarkt

16.04.2005: Der Neumarkt, das König-Albert-Denkmal auf dem Altmarkt, der Stadtpark mit dem Krankenhaus, der Volkskinderkarten an der Unteren Promenade, ein Blick auf die Ägidienkirche und die Reithausstraße sind die Neuheiten bei Oschatz damals.

09.04.2005: Neu ist eine Lithografie aus Zschöschau (eigentlich Zöschau, oder?), eine Karte von Alt-Oschatz aus dem Verlag Nonnewitz, eine vom Gasthof Alt-Oschatz, eine Karte von einem Blick durch den Brückenbogen der Eisenbahnlinie auf die Mühle in Zschöllau, und je eine weitere vom Gasthof Saalhausen  und Lonnewitz sowie dem Forsthaus.

02.04.2005: Vier kunstvoll verzierte Ansichten von Oschatz habe ich in die Online-Sammlung aufgenommen. Zwei stammen aus dem Verlag Langner: Kirche und Neumarkt. Eine weitere wurde anläßlich des Heimatfestes 1906 angeboten und hat die Klosterkirche und die Brüderstraße zum Motiv. Die vierte zeigt die Schützenstraße. Ferner können Sie bei Oschatz-damals ab heute eine Künstlerkarte finden, die Parademusik der Ulanen auf dem Neumarkt zeigt. Die letzte bildet die Bismarckstraße ab, die heutige Rudolf-Breitscheid-Straße.

19.03.2005: „Bildbearbeitung damals“ - Teil II. Vor 100 Jahren wurde die erste Karte meiner Sammlung mit einem Motiv vom Collm verschickt - mit Platz für Mitteilungen auf der Vorderseite. Zwei Jahre später gab es das selbe Motiv in colorierter Form. Später wurde auf diesem Motiv ein blühender Obstbaum hineinkopiert (neben dem sommerlichen Getreidefeld). Zwei verschiedene Colorierungen erschienen 1911 und 1914. In einfacher, schwarz-weiß Variante wurde die Karte  1938 versandt. 1916 kopierte der Verlag einen „fliegenden Reisenden“ in das Motiv vom Collmberg. Weitere Karten mit diesem Motiv finden Sie unter dem Stichwort Collm, beim Verlag Brück & Sohn - und in der Oschatz-Galerie :-)

12.03.2005: Heute neu: Totalansichten von Oschatz aus den Jahren 1898, 1907, 1908, 1914, 1928 und 1966.

05.03.2005: Mügeln ist das heutige Thema. Eine Luftaufnahme, eine Ansicht vom Schloss Ruhetal und eine Straßenansicht von 1905 finden Sie ab heute bei Oschatz-damals; ferner eine Jubiläumskarte vom „Rundblick“, dem Kulturspiegel der Kreise Wurzen, Oschatz, Grimma, der 1984 sein 30jähriges Bestehen feierte sowie eine Lithografie mit Motiven aus Schweta, einem heutigen Ortsteil von Mügeln.

26.02.2005: Der heutige Rückblick auf einen virtuellen Spaziergang durch Oschatz beginnt 1915 bei dem Kaiserlichen Postamt in der Lutherstraße, führt 1918 zur König-Georg-Kaserne in der Dresdner Straße und ein Jahr später zum Kriegerdenkmal am Miltitzplatz. Später geht's zum Stadtbad und der Rundgang endet 1985 im Thomas-Müntzer-Haus.

19.02.2005: „Bildbearbeitung damals“ ist das heutige Thema: ein bereits bekanntes Motiv vom Collmberg aus dem Jahr 1929 ist ab heute in drei weiteren Ausführungen online: schwarzweiss (1915), monochrom (1923) und coloriert (1925). Außerdem finden Sie ab heute eine Karte vom Albertturm und eine vom Gasthof Collm.

12.02.2005: Fünf weitere Ansichten aus Oschatz finden Sie ab heute bei Oschatz damals: Einen Blick auf den Collm mit der Dresdner Straße im Vordergrund, die Realschule, eine „Lunakarte“ mit dem Panorama von Oschatz, eine „Mondscheinkarte“ von der Lutherstraße, eine weitere Ansicht der Lutherstraße und ein Blick in den Stadtverordneten-Sitzungssaal. 

05.02.2005: Aus der Zeit von 1961 bis 1981 sind die Karten vom Verlag Bild und Heimat, die ab heute neu auf der HP zu sehen sind: Hotel und Pension „Olga“ in Schmannewitz, Dammühlenteich in Ochsensaal, HO-Café in Schmannewitz, Gondelstation mit Horstseebad und Zentrale Betriebsakademie in Limbach.

29.01.2005: Die Graphischen Werkstätten von Johannes Nonnewitz zeigen zwei neue Ansichten aus der Serie „Aus der Umgebung von Oschatz“, den Schlosshof von Bornitz und Collm mit dem Berge. Brück & Sohn hatte 1904 ein Foto vom Albertturm vertrieben, dass der gleiche Verlag 1917 in kolorierter Form auf den Markt brachte. Eine weitere Ansicht der Rathaustreppe, diesesmal aus dem Jahr 1940 ist ab heute online, ebenso wie eine Mehrfachkarte aus Gaunitz in der Gemeinde Liebschützberg.

22.01.2005: Aktuell online sind 6 neue Karten. Auf einer ist eine illustrierte Landkarte „zwischen Collm und Mulde“, auf einer anderen St. Aegidien und der Stadtturm und auf einer das Kriegerdenkmal und eine Totalansicht abgebildet. Eine vierte zeigt ebenfalls eine Totalansicht aus Richtung Stadtpark. Der Platz der DSF und der Altmarkt und die Lutherstraße sind auf Karte 5 und 6 zu sehen.

18.01.2005: Zur besseren Orientierung finden Sie ab nun unter der Rubrik „Postkarten“ einen Stadtplan von Oschatz aus dem Jahr 1901 mit einem Straßenverzeichnis und einem Verzeichnis der öffentlichen Gebäude und Einrichtungen sowie den Sehenswürdigkeiten von Oschatz. Den „Rundgang durch Oschatz“ finden Sie ab sofort unter „1912“ in der Rubrik „Geschichte(n)“. 

14.01.2005: die älteste der heute eingestellten Karten wurde 1901 verschickt, die vom Albertturm. 1913 sandte man Grüße mit einem Motiv vom Springbrunnen mit dem Stadtturm. 1918 verließ die Karte von der Ulanen-Kaserne diese aus der Quarantänestation.1939 beschrieb man die Ansichtskarte von der Partie am Ratszwinger mit Blick auf das Heimatmuseum und die Altoschatzer Straße. Zwei Jahre später nutze meine Großtante eine Fliegeraufnahme, um der Schwiegermutter Ihrer Nichte Grüße aus Oschatz nach Hamburg zu übermitteln. Und gar nicht versandt wurde eine Karte mit einer Gesamtansicht von Oschatz.

Außerdem wurde heute die Verlinkung der Postkarten mit den vorgeschalteten Übersichtsseiten und den Seiten der Verlage abgeschlossen.

09.01.2005: Ist Ihnen auf der Einstiegsseite das Zitat aus dem „Führer für Einheimische und Fremde der Stadt Oschatz und Umgebung“ aufgefallen? Es steht ab heute dort. Ich meine, dieser Satz hat auch nach über 100 Jahren noch Gültigkeit :-)
Aus dem gleichen Heft aus dem Jahre 1901 sind die Oschatz-Informationen von A-Z unter „Shopping“, eine kleine Hilfe für den Oschatzer Bürger, sich bei den unterschiedlichsten Öffnungszeiten zurechtzufinden. Oder wussten Sie auf Anhieb, dass z.B. die Volksbibliothek von April bis September sonntags von 10:30 bis 12:30 Uhr, in den dunklen Wintermonaten Oktober bis März aber nur bis 12:00 geöffnet hat?
Aus dem selben Heft sind auch die Annoncen vom Carola-Bad, vom Café Saxonia und von der Buchhandlung Hackarath, die Sie unter „Shopping“ > „Werbeannoncen“ wiederfinden können.
Ab heute finden Sie auf der Seite „Neues von Oschatz“ nur noch Infos über die letzte Änderung. Sollten Sie die vorangegangenen verpasst haben, klicken Sie einfach auf „2005“.

01.01.2005: Heute ist nicht nur das Jahr neu - Ich wünsche allen Besuchern ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2005 - auch auf der Postkartenseite von Oschatz hat sich etwas getan. Eine Karte vom Bahnhof aus 1954, eine vom Herrenhaus in Schmorkau, eine vom Platz der DSF aus 1966, eine Fliegeraufnahme aus 1940 und eine vom Altmarkt aus 1911 sind ab heute zu sehen. 

2017  2016  2015  2014  2013  2012  2011  2010  2009  2008  2007  2006  2005  2004  2003  2002  2001  2000  1999  1998

 


Oschatz damals © 1998 - 2017 Inhalt | Aktualisierungen | über mich | Gästebuch | Ungeklärtes | Impressum | Links